keltisch 1 Levante 1: Granota finden Öl

Die kalte Nacht von Vigo begrüßte das Match zwischen Celta und Levante. Beide Teams brauchten die Punkte aus unterschiedlichen Gründen. Die Leute aus Vigo versuchten, aus dem unteren Teil des Tisches zu fliehen, während die Granotas in Balaidos auftauchten, um in den hohen Positionen des Tisches weiterzumachen.

Das Tonikum des Spiels war wie fast immer das, was Granotas spielen. Celta hatte das Spiel während Levante im Besitz, Das Spiel reifte, um seinen Rivalen auf der Theke zu fangen. Der Erste 15 Minuten erlaubten Zeit für zwei klare Chancen für jedes Team. Ein Schuss von Iago Aspas für Celta, dass er für ein wenig vor die Tür von Munúa gehen würde. die Minute 13, Obafemi Martins würde eine durchschlagende Chance haben, ein Tor zu erzielen, In einer akrobatischen Position würde er fertig werden und der Ball würde glücklicherweise zu Füßen von Javi Varas springen, während er sprang.

Das Spiel wurde in den folgenden Minuten dynamisch, obwohl keine klaren Chancen wie in den vorherigen Minuten geschaffen wurden. Beide Teams schossen ohne viel Glück aufs Tor und die Bälle endeten entweder ohne größere Komplikationen oder in den Händen der Torhüter. Aber die Minute 36, Celta würde Quique De Lucas treffen. Der Katalane würde Levantes Verteidigungslinie durchbrechen, um Munúa zu schlagen, in einem durchschlagenden Versagen der Verteidigung des Granota-Teams beim Start der Abseitsposition.

die 1-0 Er zwang JIMs Männer zu rudern, um zu versuchen, etwas Positives aus seinem Besuch in Galizien herauszuholen, das Gewicht des Spiels zu tragen, etwas, in dem sich das Granota-Team überhaupt nicht wohl fühlt. Der Keltische, behielt den Ball und erreichte das Ende der ersten Halbzeit mit einem Teilsieg für Celta de Vigo.

Der zweite Teil begann sich zu bewegen. De Lucas griff nicht an den Haaren vorbei, um einen klaren Ball zu beenden, der von Khron Delhi rechts serviert wurde, und das wäre der gewesen 2-0. Celta drückte weiter, Munúa musste in einen vergifteten Schuss von De Lucas eingreifen, ohne Zweifel der gefährlichste Mann in Celta und der beste im Spiel zu dieser Zeit.

Das Vigo-Team drückte weiter und erreichte das Ziel von Munúa, während Levante es eilig hatte, die galizischen Angriffe zu stoppen. Nach und nach versuchte Levante, der Dominanz von Paco Herreras Männern zu entkommen. die Minute 14 In der zweiten Halbzeit hatte Oba Martins die Möglichkeit, erneut zu punkten, aber seine individuelle Aktion würde mit einem Schuss enden, der auf die Tribüne gehen würde. De Lucas würde eine Minute später und im selben Stück einen lauten verpassen, gegen die Granotas, Juanlu würde das Unentschieden erneut verzeihen, indem er außerhalb des Tores von Varas schoss.

Die Granotas, beflügelt durch das nachteilige Ergebnis, Sie würden noch einen Schritt machen, um das Spiel zu übernehmen. Der Ball ging um das Tor von Javi Varas in den scheinbar besten Momenten von Levante. die Minute 20, Javi Varas selbst wollte Martins das Tor geben, aber er würde rechtzeitig reagieren, um das Unentschieden zu retten. jedoch, Die klarste Gelegenheit war für Celta. In genau dieser Minute, Munúa mit einem spektakulären Stopp würde seine Familie retten. Sein ehemaliger Teamkollege Cabral würde den uruguayischen Torhüter aus nächster Nähe zwingen, eine Intervention von großem Wert durchzuführen.

Das Spiel beschleunigte sich und die letzte Viertelstunde war mit dem offenen Spiel erreicht, Levante versucht, das Tor von Vigo zu erreichen, und Celta versucht, den Ball in Ballbesitz zu halten. JIM iba a für alle, Er hatte Angel auf das Feld gebracht und Roger Minuten gegeben, Granota Jugendmannschaft und Torschützenkönig der Tochtergesellschaft. Levante kam in den letzten Minuten des Spiels zu drei Stürmern, Der beleidigendste Vorschlag auf der Suche nach dem Unentschieden konnte nicht sein.

Die Chancen standen jedoch weiterhin für Celta, Ein Schuss von Iago Aspas zwang Munúa erneut zu klären. Celta beschuldigte die Müdigkeit des Pokalspiels am Donnerstag, aber sie haben es geschafft, den Vorteil zu behalten. die Minute 42, Bermejo erzielte den zweiten Treffer für Celta in einer illegalen Position und der Schiedsrichter wollte das Tor absagen.

Levante versuchte es in den letzten Minuten mit mehr Herz als Kopf, wenn die Minute 44 in einem Qualitätsspiel zwischen Barkero und Michel , Roger würde das Spiel für Levante binden. Das Kind erzielte neulich im Pokal und wiederholte sich heute in der Liga, in einer spektakulären Woche. Am Ende die Punkteverteilung mit dem Gefühl der Niederlage für das Vigo-Team und des Sieges für einen Levante, der bei seinem Besuch in Balaidos Öl bekam.

Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!