Chelsea 2-Manchester United 3: Mata Ziel ist es nicht wert, vor “rote Teufel”

Die Ausweisungen des Serben Branislav Ivanovic und des Spaniers Fernando Torres untergruben die Möglichkeiten von Chelsea, Manchester United zu schlagen, der dank eines Tores des Mexikaners Javier ein ausgeglichenes Spiel beendete “Chicharito” Hernández, behauptet als Abseits von der “Blues, eine Viertelstunde vor dem Ende (2-3).

Zwischen der Minute 63 und 68, das Duell an der Stamford Bridge, bis dahin ausgeglichen (2-2), erlitt eine unerwartete Wendung mit dem direkten Rot, das Ivanovic für ein Foul am Rand des Bereichs sah, und dem zweiten Gelb, das der “Kind”, angeblich, für die Simulation eines Sturzes am Rande des Gebiets der Vereinigten Staaten. Der Zusammenstoß begann erneut, mit “Blues” im Nachteil, und dahinter standen die frühen Ziele der “red devils”, Arbeit des Brasilianers David Luiz, eigenes Ziel, und der Holländer Robin Van Persie, sowie das Comeback “Blau” dass der Spanier Juan Mata und die ebenfalls brasilianischen Ramires Wirklichkeit geworden waren. Mit seinem Ziel, “Chicharito” in der Minute erledigt 75 Ein Match, bei dem Chelsea einen Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze hat, mit United und Manchester City auf den Fersen.

Beide Teams wussten im Voraus, dass das heutige Spiel eines der wichtigsten der ersten Runde war. Um vier Uhr nachmittags in London, In der britischen Hauptstadt ist das Sonntagslicht bereits verblasst, die “red devils” Sie stürmten an der Stramford Bridge. In Minute zwei, Sie hatten bereits Gelegenheit geschaffen, die Verteidigung in Frage zu stellen “Blau”, deren Achse von Gary Cahill und David Luiz in Abwesenheit des zentralen John Terry regiert wurde, sanktioniert für die rassistischen Beleidigungen gegen den QPR-Fußballer Anton Ferdinand.

In Minute vier, Die Besucher holten einen Ball im Mittelfeld zurück und ließen ihn in Wayne Rooneys Stiefeln, der den Bereich auf der rechten Seite betrat und ihn in die Mitte stellte, damit der Niederländer Robin Van Persie nach einem Sturz gegen den Körper des Brasilianers Luiz ins Netz gehen konnte.
Es war nur der Beginn eines schicksalhaften Treffens für die Männer von Roberto Di Matteo: nur acht Minuten später, Der Ecuadorianer Antonio Valencia kontrollierte den Ball, zurück auf dem rechten Flügel, und rückte zur Grundlinie vor, um einen langen, niedrigen Ball zurückzuverfolgen, der die Verteidigung überwand “Blau” und fand leicht Van Persies Fuß das, diesmal ja, schickte es direkt an das Netzwerk.

Stamford Bridge sah in den letzten Minuten der ersten Halbzeit, wie sich ihre Angriffe verstärkten, obwohl das Glück von Manchester United und die Inspiration des spanischen Torhüters David De Gea, mit mehreren Verdienststopps, Sie präsentierten das Ziel als eine unmögliche Aufgabe.
Es war Mata, die, schließlich, durchbohrte das Verteidigungssystem der “red devils” aus Versatzstücken.

Von außerhalb des Bereichs, Der Ex-Valencianista setzte einen Schuss frei, der eine große Barriere überschritt, in dem praktisch alle Spieler auf dem Feld waren, außer De Gea und Mata, und betrat das United-Tor und bürstete den linken Stock.

Das Unentschieden kam erst zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Mata einen Ball kontrollierte “in extremis” in dem kleinen Bereich und, anstatt fertig zu werden, beschlossen, sich zu öffnen, um den Ball in Richtung Torres zu zentrieren, das erreichte die Mitte des Ziels.

Das Leder, jedoch, vorbei an der “Kind” und er fiel dem brasilianischen Oscar zu Füßen, wer hat ein Zentrum so geprobt, dass, diesmal ja, Ramires wird einen Kopfball verbinden, mit dem er den Ball im Netz gelassen hat.
Es waren nicht alle guten Nachrichten für die Einheimischen: die Minute 62 Der Serbe Branislav Ivanovic verließ sein Team mit zehn, nachdem er Ashley Young gemäht hatte, um zu verhindern, dass der Engländer allein gegen Cech antritt.

El Chelsea, der den Spanier César Azpilicueta nach der Vertreibung des Serben auf das Feld gebracht hatte, Er hatte neun, als Torres das zweite Gelb sah, wenn man den Schiedsrichter betrachtet, der ein Foul von Jonny Evans simuliert hat, als er sich dem rivalisierenden Gebiet gegenübersah.

In Minderwertigkeit, die “Blues” Sie wussten nicht, wie sie die Punktzahl für viele Minuten ausbalancieren sollten, und die 75 Der Mexikaner kam an “Chicharito” Hernández zum Abschluss, möglich Abseits, im Netz ein Spiel, in dem die Innenverteidigung gerade einen Ball von derselben Torlinie genommen hatte.

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!