8 Chelsea-Aston Villa 0: Weihnachten für „blues

Chelsea hatte keine Gnade mit Aston Villa. El conjuntoblue‘ befürwortet a 8-0 zu seinem Rivalen an der Stamford Bridge, um die Elfmeterschießen der Klub-WM zu vergessen. Fernando Torres eröffnete das Tor mit einem großartigen Kopfball, gefolgt von David Luiz, Lampard, Ivanovic, Gefahr, Oscar und Ramires zweimal. Mit diesem großartigen Sieg belegt Chelsea den dritten Platz in der Premier League-Wertung.

Durante los primeros 45 Minuten kam Aston Villa an der Stamford Bridge nicht zum Einsatz. Das Team von Rafa Benítez war der klare Dominator des Duells, und das frühe Tor von Fernando Torres machte das Spiel für die Gäste steil. Er ‚Niño‘ Kopfball von rechts, um den Torhüter von Aston Villa zu überraschen.

Chelsea spielte vor seinen Fans nach Belieben und es war nur eine Frage der Zeit, bis sich weitere Chancen für die Londoner ergeben würden. Vor Erreichen der ersten halben Stunde bedeutete ein direkter Freistoß von David Luiz das Aus 2-0. Der Brasilianer, dass dieser Sonntag begann, mit Frank Lampard in der Mitte des Feldes zu spielen, Leg den Ball wo hin (fast) kein Torhüter erreichen kann. Cinco minutos más tarde era Ivanovic el que se unía a la fiestablue‘ einen Ball aus einer Ecke aufnehmen und gegen die Passivität der Verteidigung von Aston Villa ein Tor erzielen.

Nicht einmal die Optimisten konnten glauben, dass Chelsea mit einem solchen Vorteil im Hellen zur Ruhe kommen würde. Die von Benítez setzten im zweiten Teil den ursprünglichen Plan fort und behielten die Ernsthaftigkeit in all ihren Zeilen bei. Benteke war einer der aktivsten Spieler von Aston Villa, aber seine Unkontrollen fanden den Ball nie.

Moses, Besitzer des rechten Flügels
Moses war am Nachmittag an der Stamford Bridge einer der herausragenden Fußballer. Der Chelsea-Spieler hörte nicht auf, die Gefahr über den rechten Flügel zu bringen, obwohl seine Flanken nicht in ein Tor mündeten. Moses hörte nicht auf, auf und ab zu gehen und war der ideale Partner für Fernando Torres und Juan Mata.

Lampard mit starker rechter Hand vom Rand des Feldes, Ramires erhält gute Unterstützung von Piazón, Oscar de penalti y Hazard de jugada personal ampliaron la goleadablue‘ gegen einen Aston Villa, der an diesem Tag der Premier League eine harte Ohrfeige abbekam. In der Minute 89 Piazón hatte den achten in seinen Stiefeln, aber diesmal erriet der Torhüter die Richtung des Schusses. Ja, Ramires tat es zusätzlich, um das skandalöse Ergebnis an der Stamford Bridge zu schließen.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!