Wer bleiben Sie, Pablo Aimar und Juan Roman Riquelme?

Wer bleiben Sie, Pablo Aimar und Juan Roman Riquelme?

Zu Beginn der neuen Jahrtausende, Zwei argentinische Mittelfeldspieler stachen in ihren jeweiligen Ländern heraus. Einer war das Idol der Boca Juniors und er nannte sich Juan Román Riquelme. Der andere war Pablo Aimar, das Flaggschiff von River Plate und eine der Kugeln der “Millionäre” mit Javier Saviola. In deinen Händen, Argentinien könnte sich rühmen, zwei Männer der Zukunft zu haben, dos Risse.

Riquelme vertrat die Kontrolle, Die Technik, das pausierte Spiel, der unmögliche Pass, Ankunft in der zweiten Zeile, Das Genie in den offenen Schlägen, der Charakter. Aimar bevorzugte Geschwindigkeit, die Abwechslung, der letzte Durchgang, das Schwierige leicht und das Unmögliche möglich machen. Beides so gut 10, mit einem besonderen Geschenk, den Ball nicht zu verlieren.

jedoch, Die Zeit ist vergangen und es ist Zeit zu überprüfen, welche beide eine erfolgreichere Karriere hatten: Topo Gigio oder der Clown. Mach mich zu deinem 35 Jahre kehrte er nach einem unglücklichen Schritt von Barcelona und einem erfolgreicheren Weg in Villarreal nach Boca zurück. 51 mal internationaler und olympischer Meister mit der Albiceleste in 2008, JR kam, um hinzuzufügen 3 Befreier mit Boca und einem Intercontinental zusätzlich zu 5 argentinische Ligen.

Aimar mit Valencia, Riquelme mit Villarreal. Sie waren andere Zeiten.
Aimar mit Valencia, Riquelme mit Villarreal. Sie waren andere Zeiten.

auch, Im gelben U-Boot wurde er zweimal zum Champion des Intertoto und zum Semifinalisten der Champions ernannt, wo ein Fehler von ihm verhindert hat, das Finale erreicht zu haben. vielleicht, Es war die absolute Mannschaft, die mit einer einzigen WM-Präsenz, die mit einem Viertelfinale in Deutschland ausgetragen wurde, am meisten Widerstand geleistet hat 2006 und zwei unbenannte America's Cups zum Genießen.

Pablo Aimar ist ein Jahr jünger (34). Derzeit ohne Team nach einem kurzen Aufenthalt im malaiischen Fußball, wo ihn Verletzungen niedergeschlagen haben, el Payasito wanderte bald von River Plate aus, wo er fünf Ligen schaffte, um nach Valencia zu gehen, wo er fünf Spielzeiten verbrachte, in denen er zwei Ligen und eine Europa League bekam. Zaragoza und Benfica beendeten ihre Karriere in Europa, wodurch er gerufen wurde 41 mal mit Argentinien, Spiele zwei Weltmeisterschaften und gewinne ein weiteres olympisches Gold, in diesem Fall Athen 2004. Ein besonderer Fußballer, dessen Verletzungen und mangelndes Tor die Möglichkeit schlossen, etwas Größeres getan zu haben.

Riquelme o Aimar, das ist das Dilemma.
Riquelme o Aimar, das ist das Dilemma.

Riquelme, Aimar, Aimar, Riquelme, beide Reittiere, reite so viel. So anders und so anders zu Beginn und am Ende ihrer Karriere, aber mit etwas gemeinsam: Die letzten großen Haken, die der südamerikanische Fußball gegeben hat.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!