Südkorea, Nebendarsteller, aber wichtig, in der letzten Welt

Südkorea, Nebendarsteller, aber wichtig, in der letzten Welt

Seit Beginn der Ära des modernen Fußballs, Diese asiatische Mannschaft ist eine der Mannschaften, die sich immer in der Endphase der Weltmeisterschaft befindet. Er hat die Ernennung seit Mexiko 1986 nie verpasst und Brasilien wird seine achte Teilnahme in Folge sein. Es scheint unerreichbar, vergangene Erfolge wie das Halbfinale in diesem fantastischen Jahr zu erreichen 2002, wo sie als Gastgeber mit Japan fungierten. Ehrgeiz und Begeisterung fehlen jedoch nicht bei einer Generation von Fußballern, bei denen nur einer über dreißig Jahre alt ist. Ein junger Kader, in dem bis zu neun Spieler, die europäische Ligen spielen, auffallen.

In letzter Zeit waren sie es gewohnt, sich ohne große Probleme zu qualifizieren, dafür, Diesmal war es kein Rosenbeet. Der immer unangenehme Iran als Reisebegleiter, und interne Probleme bedeuteten, dass sie ihr Weltcup-Event verpassen würden. Nur die Tordifferenz zu Usbekistan war ausschlaggebend für die Koreaner. Eine sehr gleiche Skala, in dem eine wertvolle Tordifferenz ihnen das direkte Ticket nach Brasilien gab.

Deine eigene Unregelmäßigkeit, Die kontinuierlichen Veränderungen in der Elf und im System, die in den letzten drei Jahren stattgefunden haben, deuten darauf hin, dass sie nicht in Bestform sind. jedoch, In Brasilien feiert er sein erstes Jubiläum als Trainer der Mannschaft, ein Mythos in Südkorea. Hong Myung-Bo, mehr als möglicherweise der große Ruhm des koreanischen Fußballs.

Korea war ein Semifinalist in 2002.
Korea war ein Semifinalist in 2002.

Stärken:

  • Seine Arbeitsphilosophie: Der Lebensstil in den östlichen Ländern ist dem im Westen überhaupt nicht ähnlich, und noch viel weniger im mediterranen oder sogar lateinamerikanischen Stil. Ihre Arbeitsfreude ist bekannt, Sie leben für die Arbeit und widmen den größten Teil ihres Lebens ihr. Ihr Land zu vertreten und die Farben der Flagge zu verteidigen, ist Ihre besondere Aufgabe., damit, Ohne Zweifel werden sie ihre Haut auf dem Feld lassen, solange ihr Traum dauert.
  • Der Hong Myung-Bo-Effekt: Der junge koreanische Trainer ist die größte Repräsentation des Fußballerfolgs in seinem Land. Er war verantwortlich für die Umwandlung der entscheidenden Strafe gegen Spanien in diesem schicksalhaften Elfmeterschießen für Korea und Japan ´02. Eine maximale Strafe, die ihn dazu brachte, den Himmel mit seinen Fingern zu berühren und sie für das Halbfinale zu klassifizieren. Erwähnenswert ist auch, dass er während der gesamten Meisterschaft der herausragendste Spieler in seinem Team war..
  • Seine Jugend: Die endgültige Liste der Männer, die an der Weltmeisterschaft teilnehmen werden, besteht hauptsächlich aus jungen Fußballern, von denen bis zu neun in Europa auftreten. Mit einem sehr frühreifen Mittelalter gewannen einige dieser Fußballer bei den letzten Olympischen Spielen die Bronzemedaille.
Korea hat zeitweise hart gespielt.
Korea hat zeitweise hart gespielt.

Schwächen:

  • Interne Instabilität: Vier Jahre sind vergangen, seit sie im Achtelfinale in Südafrika 10 gefallen sind, und bis zu drei Trainer sind an ihrer Bank vorgeführt worden. Unterschiedliche Philosophien, Änderungen am Spielsystem, verschiedene Fußballspieler und verschiedene Einstellungen und Mentalitäten, die die Gruppe im Allgemeinen destabilisieren und individuelle Unsicherheiten schaffen.
  • seine Unregelmäßigkeit: Ihr Mangel an Selbstvertrauen und Ausdauer kostete sie fast eine Abneigung. Ein einziges Tor bedeutete den Unterschied zwischen einem direkten Ticket für die Weltmeisterschaft oder einem Play-off auf Leben und Tod gegen Jordanien..
  • Geringer Torjägergeruch: Herr Hong Myung-Bo hat endlich auf den Stürmer von Watford gewettet, Park Chu jung. Obwohl der ehemalige Stürmer von Celta de Vigo im Laufe des Jahres mehrere Verletzungen erlitten hat, sammelt er sich an 24 Ziele in 62 Auftritte für sein Land. Er und Lee Keun -ho werden dafür verantwortlich sein, die wenigen Gelegenheiten zu verwirklichen, die sie tun. Zu wenig scheint die Offensivkraft der Koreaner.

Ausrichtung:

Südkorea

Wähler:

Schwierige Aufgabe für den koreanischen Trainer.
Schwierige Aufgabe für den koreanischen Trainer.

Hong Myung-Bo in Brasilien wird ein Jahr lang südkoreanischer Trainer. Ich übernehme die Zügel des Teams nach einer Phase klarer Instabilität auf der Bank. Nach dem Durchgang von Cho Kwang-Rae und Choi Kang-Hee für die Position, Es scheint, dass Hong Myung-Bo sich endlich niedergelassen hat und die asiatischen Tiger, trotz seiner Unerfahrenheit, haben in ihrer Figur gefunden, was sie brauchten, bevor sie sich dem Weltcup-Event stellten.

Als Spieler verteidigte er bis zu 136 mal die Elastizität Ihres Landes punkten 9 Ziele. Er trat als Libero auf und genoss einen großen taktischen Sinn. Nach seiner Pensionierung bei Los Angeles Galaxy, de la MLS, widmete Körper und Seele den unteren Kategorien seines Landes. Innerhalb des technischen Gremiums des Bundes war er absoluter Assistent, U-20 und U-23, bevor sie zum Senior Manager ernannt wurden. Nach dem, was er bei der Weltmeisterschaft in Korea und Japan erreicht hat, genießt er in seinem Land großen sportlichen Ruhm 2002.

Geschichte:

– Vierter Platz bei der Weltmeisterschaft in Korea und Japan 2002.

– Zwei asiatische Pokale. (1956 und 1960)

– Dynasty Cup 1990

– Zwei ostasiatische Fußballmeisterschaften. (2003 und 2008)

– Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London 2012.

– Derzeit besetzt den Platz 55 del Ranking FIFA.

Alberto Marrodan

Alberto Marrodan

Andere Fußball-Spezialist, dass nur wenige Menschen wissen, in Colgadosporelfutbol.com. Sie können mich auch auf @mohikanno folgen

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!