Elfenbeinküste: die letzte Chance der alten Garde

Elfenbeinküste: die letzte Chance der alten Garde

Schließlich wird die Gruppenauslosung nicht bösartig mit afrikanischem war und was seine drittes Mal in Folge in einer Welt geschaffen, die gefürchtete Gruppe des Todes zu vermeiden. Sie wurden in Deutschland veröffentlicht 2006 und sowohl die Bestellung als Südafrika 2010 sie wurden in der stärksten Gruppen Meisterschaft ausgestattet, Sehr große Auswahl und keine Möglichkeit, die Gruppenphase zu übergeben. jedoch, in Brasilien 2014 Das Skript hat sich verändert und alles zeigt an, dass sie für die zweite Runde qualifizieren erreichen könnte.

Ivorer haben in ihren Reihen mit Weltklasse-Spieler, was sie sind führend in ihren jeweiligen Vereinen mit umfangreichen und nachgewiesene Erfahrung in großen europäischen Wettbewerben. Schwierige Mission, die Sabri Lamouchi liegt vor, mit einem Durchschnittsalter von rund 30 Jahre alt, das Team braucht dringend einen Generationswechsel und wird nicht einfach sein, die beste Partie der Ivorer Fußball-Spieler in der Geschichte zu vergessen. Französisch Trainer hat bereits mit dem Wandel begonnen, und testen sie sind Lazina Traore 23 Jahre alt (Anzhi) Serge Aurier von dort 20 (Toulouse). Für mehr als eine wird seine letzte Welt und sicher will, endlich die Barriere der Gruppenphase brechen und damit ihre beste Leistung in der Geschichte erreichen.

Elfenbeinküste ist eine der Elektrizitätskraftwerke von Afrika.
Elfenbeinküste ist eine der Elektrizitätskraftwerke von Afrika.

Stärken:

  • Seine körperliche Kraft: Rock wie keine Elefanten eine der physischen Teams in der Meisterschaft sind. seine Macht, Ausdauer und Schnelligkeit ist ein wertvoller Punkt zu ihren Gunsten. Mit Spielern wie die Toure-Brüder, Drogba, Romaric und Unternehmen Konkurrenten sollten aber hart arbeiten, sie physisch zu schlagen.
  • individuelle Erfahrung: Prahlen UEFA Champion League Champion, Europa Liga und verschiedene nationalen Meisterschaften und nationalen Tassen europäischen Norm. Fussballer haben mehr als genug persönliche Erfahrung mit ihren Vereinen, aber auch die Handicap Erfolg bei Ihrer Auswahl.
  • Die „Auf Wiedersehen“ Drogba: Vollständige Sicherheit wird die dritte und letzte Weltfront sein 36 Galatasaray Jahre. sowohl er als, wie seine Kollegen wollen eine große Leistung bei großem Didier Drogba in seinem Abschiedsfußballturnier par excellence geben. Hasta siempre Papst Elefant.
Elfenbeinküste hat Spieler von großer Körperkraft.
Elfenbeinküste hat Spieler von großer Körperkraft.

Schwächen:

  • Mangelnde Schaffung: Ehrlich gesagt haben sie schreckliche Männer, die ein Spiel entscheiden können Sie, aber werfen sie einen fehlenden Spielmachers. Ein Mann mit räumlichem Sehen, guter Ball, den die Pause und das Tempo des Spiels benötigt. Sie haben nicht einen Mann von Qualität, die den Rest macht das Spielen, ein Defizit, das teuer zweifellos zahlen.
  • Seine Philosophie des Spiels: Weder Sven-Göran Eriksson bekam Zahoui oder eine bestimmte Art des Spiels umsetzen. Besitz, Gegenangriff, erstickender Druck, Lamouchi Vorwärtsverteidigung ... jetzt funktioniert es pausenlos, aber mit der WM gleich um die Ecke erreicht nicht das Wunder. Elfenbeinküste wird ohne klares Stil und Stationierung Spiel auf der Qualität der Flaggschiffe von seinem Team nach Brasilien.
  • Geschichte und Schicksal: Noch nie zuvor hatte er es geschafft, die fatal Gruppe des Todes zu vermeiden. Endlich hat er im Juni gelungen, und herausfinden, wenn das Glück ihnen einen Waffenstillstand oder einfach erschwert ihre Existenz mit Verletzungen gegeben hat, Sticks oder Schlichtungsentscheidungen.

Ausrichtung:

Stall

Trainer:

Lamouchi ist der Trainer der Elfenbeinküste.
Lamouchi ist der Trainer der Elfenbeinküste für die WM in Brasilien 2014.

Der ehemalige Französisch Mittelfeldspieler Sabri Lamouchi Fremde ist eine komplette die Bänke, selbst die erfahrensten Ich erinnere mich, T-shirts Parma verteidigen, Monaco und Inter Mailand als Spieler. Er nahm die Zügel der Elfenbeinküste Mai 2012 und seitdem mehr Kritik als Lob hat seine Gestalt umgab. Ohne eine definierte Art des Spiels wurde in der letzten Afrika-Cup gegen Nigeria beseitigt und es versäumt, sich für das Finale mit einer anderen Panne zu qualifizieren.

Die beste Auswahl der Namen auf dem afrikanischen Kontinent hat nie gewußt, was spielt und auch international bekannten Trainer wie Eriksson oder Halihodzic, und die lokale und Zahoui hat beim Aufbau eine konkrete Philosophie des Spiels gelungen. Lamouchi erfolglos bis jetzt weiter mit dem die goldenen Generation von Spielern Live-Konto.

Geschichte:

– Champion des Afrika-Cups in 1992.

– Gruppenphase in Deutschland 2006 und Südafrika 2010.

– Derzeit rangiert er 24 in der FIFA-Rangliste.

Alberto Marrodan

Alberto Marrodan

Andere Fußball-Spezialist, dass nur wenige Menschen wissen, in Colgadosporelfutbol.com. Sie können mich auch auf @mohikanno folgen

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!