Die Atletico gewinnt 2-0 in die Levante verliert aber Falcao durch eine Muskelzerrung

Die Atletico gewinnt 2-0 in die Levante verliert aber Falcao durch eine Muskelzerrung
Die Atletico gewinnt 2-0 in die Levante verliert aber Falcao durch eine Muskelzerrung

Ein neuer Sieg bei Vicente Calderón, unterzeichnet von den Toren von Adrián López und Koke Resurrección, verlängerte die unaufhaltsame Serie in der Heimat von Atlético de Madrid, dass er zu Hause alles gewonnen hat und dass er heute Levante geschlagen hat (2-0), an einem günstigen Tag, in dem er acht Punkte hinter Barcelona war, Spitzenreiter In dieser Saison gibt es in seinem Stadion bereits siebzehn offizielle Siege und zehn Spiele in Folge, ohne vor seinem Publikum ein Gegentor zu kassieren. Unbestreitbare Daten vom Rojiblanco-Team, der seine beste Serie von Siegen in Folge in der Liga zu Hause erreichte, Süßigkeiten, in den Kursen erreicht 1939-40 und 40-41, und das hört nicht auf, auf seinem Gebiet zu gewinnen.

Auch gegen Levante ist er heute nicht gescheitert, das hielt an 31 Minuten mit einem Gegentor bei Vicente Calderón, aber dass er nie den notwendigen Schritt nach vorne gemacht hat, um die Zuverlässigkeit von Atlético in Frage zu stellen, das beendete den Zusammenstoß mit zwei schlechten Nachrichten: die Muskelverletzung des kolumbianischen Radamel Falcao, im 57, und Gabis fünfte gelbe Karte Der Beginn des Spiels erfüllte das vorhersehbarste Drehbuch. Atlético kam mit Gewalt heraus, in 45 Sekunden war er bereits in Gefahr im gegnerischen Bereich gepflanzt und in zwei Minuten hatte er zwei Ecken geworfen, aber, diesmal, Seine Intensität zu Beginn des Zusammenstoßes reichte nicht aus, um die Auflösung des Duells gegen einen defensiven Gegner zu beschleunigen.

Levante hatte es von der ersten Minute an klar. Er gab dem Rojiblanco-Team das Gewicht des Spiels, heute mit Modifikationen in seiner elf, auf der Suche nach mehr Tiefe mit der Einbeziehung des Uruguays Cristian Rodríguez und Adrián López durch den Brasilianer Diego Costa und den Türken Arda Turan, und mit Schwierigkeiten, in das gegnerische Gebiet einzudringen. Die gesamte valencianische Mannschaft lehnte es in der ersten halben Stunde ab, bis die Vision des portugiesischen Spiels Tiago Mendes die Verteidigungsordnung der Besucher auflöste, mit einem perfekten Pass zu Javi Manquillos exzellentem Unchecking, das brachte sie auf die andere Seite, wo Adrián mit dem bereits geschlagenen uruguayischen Munúa gipfelte. Es war die Minute 31 (1-0).

Levante änderte nichts an seiner Idee, die kaum über Courtois 'Ziel erschien. Mit etwas Spiel betraut, mit der Geschwindigkeit eines einsamen Martins, Seine besten Optionen kamen von Rubéns Stiefeln, immer bereit für den Schuss, aber immer noch zu harmlos, um über Atléticos Dominanz zu sprechen.

Er hat es auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht bekommen, das lief gut für Atlético, Keine Bange, aber mit einem Rückschlag: Radamel Falcaos Verletzung. Der Kolumbianer erhielt den Ball in einem Uncheck, aber ein Idiot stoppte seine Karriere. Von den Tribünen angefeuert, wurde sofort von Diego Costa ersetzt, Atlético reagierte bestmöglich auf das Missgeschick.

Zwei Minuten später, Koke schlug mit dem brasilianischen Stürmer gegen eine Wand und erfand einen wunderbaren Schuss, Ein Faden, der in Munúas Torquadrat rutschte. Das Tor löschte jede Reaktion von Levante aus, das fürchtete nur über das Courtois-Gebiet, Lösungsmittel bei jeder Aktion., bereits eine halbe Stunde vorher verurteilt, folgte dem Rhythmus des Rojiblanco-Teams, der den dritten Treffer von Cristian Rodríguez an der Latte erzielte, dass er auf seinem Gebiet immer noch hartnäckig ist und Barcelona immer noch nicht aus den Augen verliert, auf die er drei Punkte reduzierte, in seiner unveränderlichen Sicherheit im Vicente Calderón ins Leben gerufen.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!