Carlos Secretary, eine der schlimmsten Neuverpflichtungen in der Geschichte von Real Madrid

Carlos Secretary, eine der schlimmsten Neuverpflichtungen in der Geschichte von Real Madrid
Carlos Sekretär am Tag seiner Versetzung zu Real Madrid. FOTOS: Marca.com

Carlos Secretary Er könnte einer der schlechtesten Außenverteidiger sein, die jemals in die Bernabéu-Band eingetreten sind. Der portugiesische Verteidiger unterzeichnete im Sommer 1996 durch die Capellos Real Madrid, Es ist einer der Klassiker in allen Listen von die schlechteste Spieler in der Geschichte von Real Madrid. Dieser portugiesische Fußballer trug das weiße Hemd wie große Risse Figo oder Cristiano Ronaldo, obwohl er eine Ära in umgekehrter Weise markierte.

Carlos Secretary, eine der schlimmsten Neuverpflichtungen in der Geschichte von Real Madrid

in 1996, Real Madrid hat die schlechteste Saison in der jüngeren Geschichte. Mit einem sechsten Platz zu dieser Zeit gaben sie den Zugang nicht für den europäischen Wettbewerb, weiß, Sie hatten eine der größten Enttäuschungen seiner langen und erfolgreichen Geschichte inszeniert. Mit Wechsel des Präsidenten enthalten, Madrid beschloss, eine Revolution zu starten, die dazu führen würde, dass sie erneut den Meistertitel gewinnen, die bekannte Jahreszeit von ‘Die Liga der Sterne‚, und ein Jahr später der siebte Europapokal in seiner Geschichte.

Diese vereinte Revolution aus der Hand der neu Eingemeindeten Ley Bosman, Er führte die Bernabeu Qualität Spieler wie Mijatovic, Suker, Seedorf oder Roberto Carlos und Carlos Secretary wer kam aus dem Spiel mit Portugal die Europameisterschaft 1996 und haben einige gute Spielzeiten mit Porto abgeschlossen. Aber er war nicht einmal in der Lage, die Position eines Veteranen Chendo zu entfernen, der zu dieser Zeit fast mehr ein ehemaliger Spieler war als alles andere.

Die Verpflichtung von Panucci beendete seine Karriere bei Real Madrid

So schlecht waren die Vorteile von Carlos Secretary mit dem weißen Hemd, dass der Verein gezwungen war, den Italiener einzustellen Panucci auf dem Wintermarkt dieser Saison bereits im Januar 1997.

schließlich, die portugiesische Seite nach dem Spiel 13 Streichhölzer, mit mehr Schmerz als Ruhm verlassen, Real Madrid behauptete, er habe sich nicht anpassen können, weil alle gegen ihn waren, fast einen beschuldigen “Mano Negra” Jahre später, um Schädlinge von Fabio Capello zu werfen, den er als „schlechte Person“ bezeichnete’ in einem Interview mit der Zeitung Markierung.

Carlos Secretary
Carlos Sekretär jagt Ronaldo bei Real Madrid-Barcelona de la 1996-97. FOTOS: Markierung
Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!