Die spanische Primera Division vor einem Jahrzehnt

Die spanische Primera Division vor einem Jahrzehnt

Wie war die spanische First Division vor einem Jahrzehnt?, Saison 2004/05?. Fast voll 2015, Am Fußball hängen will gehen 10 vor Jahren, um zu sehen, wie die höchste Spielklasse des spanischen Fußballs in dieser Saison war. Wenn wir es dir kürzlich gesagt haben Wie sehr hatte sich der Fußball seit der Krise verändert? jetzt gehen wir noch weiter zurück. So war Fußball für einige und für andere.

In dieser Saison waren die Mannschaften in der First Division: Barcelona, Real Madrid, Villarreal, Betis, Espanyol, Sevilla, Sport, Valencia, Real Sociedad, Málaga, Levante, Zaragoza, Sportlich, Atletico Madrid, Rennen, Albacete, Numancia, Osasuna, Getafe und Mallorca. Zehn Jahre später gehören sie zur höchsten Kategorie 13 ihrer ( Real Madrid, Barcelona, Sevilla, Espanyol, Levante, Valencia, Villarreal, Real Sociedad, Málaga, Sport, Sportlich, Atlético de Madrid und Getafe) und die anderen sieben, sind in der zweiten ( Rennen, Betis, Mallorca, Numancia, Zaragoza, Albacete und Osasuna.

Barcelona gewann die Liga mit 84 Punkte, weit weg von der fast 100 das summiert sich jetzt, gefolgt von Real Madrid, der es tat 80. Der dritte Platz war für Villarreal und der vierte für Betis. Beide stimmten den Champions zu. Die UEFA war für Espanyol und Sevilla. Der Abstieg war für Albacete, Numancia und Levante. Die ersten beiden waren die ganze Saison über ausgefallen, aber der Fall Levante war ein Feuerwerk. Die Granotas kamen an diesem Tag auf die Champions-Position 10 und in Abwesenheit von 18 Punkte zum Spielen, sie haben ihn rausgebracht 11 Mallorca, der auch beide Spiele gewonnen hatte, oséa 12 Punkte, aber in einer schrecklichen letzten Strecke, so viel wie eine katastrophale zweite Runde, Am Ende stiegen sie ab.

David Beckham versucht in Real Madrid-Levante de la, Celestini und Rivera zu entkommen 2004/05.
David Beckham versucht in Real Madrid-Levante de la, Celestini und Rivera zu entkommen 2004/05.

Beim Thema Pichichi sind die Veränderungen und Unterschiede der letzten zehn Jahre am deutlichsten. Der beste Torschütze war Diego Forlán aus Villarreal, etwas, das heute mit der Macht von Madrid und Barcelona undenkbar wäre. Darüber hinaus erzielte der Uruguayaner 25 Ziele in 38 Streichhölzer, fast die Tore, die Ronaldo zehn Jahre später erzielt hat 14 Streichhölzer. Jedoch mit diesem Betrag, Es war Golden Boot. Der Portugiese spielte übrigens in diesem Jahr bei Manchester United, wo er noch ein junger Mann war, der explodierte, und Messi war ein Jugendlicher, der gerade mit der Barça-Jacke debütiert hatte. Sie waren noch weit davon entfernt, die Monster zu sein, die sie jetzt sind, aber sie wiesen bereits auf gute Manieren hin.

vor 10 Jahre alt, Teams der oberen Mittelklasse waren auch viel mächtiger und die Unterschiede waren geringer. Villarreal hatte Spieler von der Statur von Riquelme und Forlán, die Royal Society mit Nihat und Kovacevic, Zaragoza mit Leuten wie Villa, die anfingen zu verprügeln, Betis spielte mit einem Stürmer Edu-Oliveira und damit praktisch allen First Teams, Sie hatten keine hochrangigen Spieler. Die Zamora war Valdés von der Barça, die passte 25 Tore gefolgt von Casillas mit 30 und Leo Franco, mit dem Atlético Torhüter war 32. Ein Jahrzehnt und natürlich, viele Veränderungen. Wir hoffen, dass wir weiterhin innerhalb zählen können 10 Jahre, was heute passiert.

So sah eine vielversprechende Iniesta vor einem Jahrzehnt aus.
So sah eine vielversprechende Iniesta vor einem Jahrzehnt aus.
Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!