Top Stories World of Mexico 1986

Top Stories World of Mexico 1986

Es war die WM Platini, Zico, Butragueño, Gary Lineker, hell Topscorer. Rummenigge auch, die Laudrup, sogar Pfaff, aber meistens, Linie, Es war die WM Maradona. Es war Mexiko 1986, wahrscheinlich, die beste Weltmeisterschaft der Geschichte.

drin, Ein Mann brachte seine Mannschaft zum zweiten Mal in seiner Geschichte an die Spitze des Fußballs. drin, Gott als Spieler verkleidet und die Welt mit den größten Fähigkeiten erstaunt, mit den größten Tugenden, mit der Technik, mit dem Talent für Flagge. Maradona zauberte in einem Monat im Juni in Mexiko 1986 das machte ihn zum Olymp der Fußballer, Wer weiß, ob auf dem Höhepunkt von Pelé oder Di Stéfano oder sogar, größer als sie.

Zunächst veranstaltete Mexiko ein Turnier, an dem sie teilnahmen 24 Auswahlen (acht mehr als in Spanien) und dass es in Kolumbien stattfinden sollte. jedoch, wirtschaftliche Schwierigkeiten, Markendruck und eine enorme Nachfrage der FIFA (gefordert 12 Stadien mit einer Mindestkapazität von 40.000 Menschen für die erste Phase, 4 Stadien mit einer Mindestkapazität von 60.000 Menschen für die zweite Phase, 2 Stadien mit einer Mindestkapazität von 80.000 Leute für das Eröffnungsspiel und das Finale, Die Installation eines Kommunikationsturms in Bogotá, das Einfrieren der Hotelpreise für FIFA-Mitglieder ab 1 Januar 1986, unter anderem, die Erteilung eines Dekrets, das den freien Verkehr internationaler Währungen im Land legalisiert, eine robuste Flotte von Limousinen, die den Managern des Unternehmens zur Verfügung steht. ein Zugnetz, über das alle Standorte kommunizieren können, Flughäfen mit der Fähigkeit, Jet-Flugzeuge an allen Standorten zu landen, und einem Straßennetz, das es dem Hobby ermöglicht, sich leicht zu bewegen)
Sie führten das südamerikanische Land zum Rücktritt und der Preis ging an die Azteken, die 16 Jahre lang eine Ausgabe voller Emotionen organisiert hatten..

Die erste Phase des Turniers hinterließ kaum Überraschungen. Die großartigen Teams haben sich erfüllt und vielleicht das herausragendste war der Sieg Brasiliens gegen Spanien in einem Spiel, in dem Michel ein Phantomtor erzielte, das nicht auf die Anzeigetafel kam, oder die großartige Leistung von Laudrups Dänemark, zuerst in einer Gruppe, in der er Deutschland besiegte (der mit einem einzigen Sieg Zweiter wurde) und Uruguay für verprügelt 6-1.

Schiedsfehler hatten nie so große Auswirkungen wie in Mexiko 86.
Schiedsfehler hatten nie so große Auswirkungen wie in Mexiko 86.

deutlich, wie sie normalerweise bei dieser Art der Datierung vorkommen, Das Beste kam von Achteln. Das dänische „rote Dynamit“, das sowohl Einheimische als auch Fremde in Erstaunen versetzt hatte, wurde an einem spektakulären Nachmittag von Emilio Butragueño von Spanien rücksichtslos geschlagen, Autor von vier Toren in Quétaro, die dazu dienten, die Spanier in Viertel zu bringen, ebenso wie die anderen Großmächte, außer in Italien, bequem von Frankreich geschlagen für 2-0.

Ein Viertelfinale, das einige der denkwürdigsten Momente in der Geschichte der Weltmeisterschaft bringen würde. Spanien fiel im Elfmeterschießen gegen Belgien aus, nachdem es besser gewesen war. Ein Misserfolg von Eloy Olalla verurteilte ein Team, das die Viertelsperre erneut nicht überwinden konnte. Deutschland musste auf dieselben Strafen zurückgreifen, um Mexiko zu schlagen, brillante Gastgeberin mit Hugo Sánchez auf der Bühne als sichtbarstem Kopf.

Natürlich waren die beiden besten Spiele andere. Einer von ihnen Frankreich-Brasilien. Ein Lied zum Fußball das, als, es musste auch in der Straflotterie gelöst werden. Ein Stapel für die Geschichte von Platinis Fehlern, Sokrates und Bellones berühmtes Ziel, vergeben, nachdem der Ball auf den Pfosten und dann den Körper des französischen Torhüters gegeben wurde. Auf jeden Fall einen Sieg für Frankreich erlitten, das zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale diesen Fuß setzte.

Die andere Partei verdient den Standort auf der einen Seite. Es war das Match der Matches. Vorangegangen ist ein kriegerischer Konflikt zwischen beiden Ländern, Argentinien und England standen sich im Azteca-Stadion in einer unvergesslichen Erinnerung gegenüber. Unvergesslich, weil Maradona an diesem Tag als Gott verkleidet war, um mit seiner Hand ein erstes Tor zu erzielen, und weil am selben Tag, der gleiche "kosmische Drachen" spielte im besten Spiel der Fußballgeschichte. Ein Schnappschuss von mehr als 50 Meter, die auf seinem eigenen Feld starteten und es ihm ermöglichten, eine halbe englische Mannschaft zu umgehen und eines der schönsten Tore zu erzielen, an die man sich erinnert, die dazu dienten, die Albicelestes ins Halbfinale zu bringen.

Maradona erzielte das erste Tor für die Engländer, unterstützt von der Hand, die er selbst als Gott definierte.
Maradona erzielte das erste Tor für die Engländer, unterstützt von der Hand, die er selbst als Gott definierte.

Das Halbfinale war sicherlich nicht das bekannteste. Argentinien und Deutschland besiegten Belgien ohne große Mengen Fußball (zwei Tore von Maradona) und Frankreich für 2-0 und sie besiegelten ein sehr interessantes Finale.

Definitive Übereinstimmung, die mit a enden würde 3-2 günstig für Argentinien gegen ein Deutschland, das von großen Namen wie Rummenige kommandiert wird, Matthäus, Brehme o Schumacher. Beeindruckende Besetzung von Spielern, die erneut von einem Alien überwältigt wurden. Es war Maradona, der Mann, der Mexiko gemacht hat 86 eine Partei aus Argentinien, von der gesagt wurde, dass er nur in der Lage war, die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Und das alles, trotz Bilardo auf der Bank und Valdano oder Burruchaga auf dem Platz.

Maradona war der große Protagonist dieser Weltmeisterschaft.
Maradona war der große Protagonist dieser Weltmeisterschaft.
Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Ein Gedanke zu "Top Stories World of Mexico 1986

  1. Zunächst veranstaltete Mexiko ein Turnier, an dem sie teilnahmen 24 Auswahlen (acht mehr als in Spanien)

    Korrektur : in Spanien 82 nahm auch teil 24 Auswahlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!