Die Länder Prämien für die Welt zu gewinnen: Der seltsame Fall von Spanien

Die Länder Prämien für die Welt zu gewinnen: Der seltsame Fall von Spanien

Das spanische Team scheint, als Weltmeister in jeder Weise zu handeln. Im Bereich und von ihm weg. Dies wird durch die Vereinbarung angegeben, dass die Spieler mit der Föderation gekommen, um die Verteilung der Rohstoffe für die nächste Weltmeisterschaft gegenüber. Jede der 23 Vicente del Bosque Fußballer belastet 720.000 pro Kopf im Falle der zweiten Welt des Gewinnens.

Ein hoher Wert im Vergleich mit 600.000 belastet durch die WM in Südafrika zu gewinnen und den Kontext, ein erfrischendes Bad in einem gewaltigen Wirtschaftskrise lebt, wo die Arbeitslosigkeit und Korruption Land enormes soziale Missstände ist. Es stimmt zwar, dass der Bund erhält für sich seine Vorteile (einige von ihnen mit freundlichen überall auf der Welt), es ist interessant, dieses neue Abkommen mit anderen Ländern viel stärker wirtschaftlich zu vergleichen.

Spanien Gebühr für Sieg seinen zweiten Stern mehr als doppelt so hoch Frankreich, Brasilien und Deutschland und 210.000 Euro mehr als Argentinien, das zweite Land, das seinen Spieler zahlt den Jules-Rimet-Cupsieger. Auch scheint England der Lage zu überwinden 500.000 Euro trotz vor 38 Jahren den WM-Titel nicht schmecken.

Aus der Menge der Öffentlichkeit, Jetzt müssen wir nur wissen, was Geld Spieler bestimmt und ob es für sie oder für einige Sozialarbeit wäre. Ein guter Ruf steht auf dem Spiel.

Premium-Player für die Welt zu gewinnen:

Spanien: 720.000 €

Argentinien: 510.000 €

England: 350.000 Pfund

Frankreich: 330.000 €

Brasilien: 300.000 €

Deutschland: 300.000 €

Ghana: 130.000 €

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!