Scottish Premier League: Celtic wieder einmal der Favorit

Scottish Premier League: Celtic wieder einmal der Favorit

Können Sie sich eine spanische Liga ohne Real Madrid oder die Bundesliga ohne Bayern München vorstellen?. Nein, gut, Das gleiche passiert in Schottland mit dem administrativen Niedergang des erfolgreichsten Clubs, el Glasgow Rangers, erst vor einem Sommer. Ein Bankrott, der ihn dazu brachte, in die Höllen der Scottish Third Division abzusteigen und das gesamte schottische Fußballsystem neu zu konfigurieren.

Weil der Abstieg der Rangers nicht mehr war. Es war zusammen mit seinen keltischen Nachbarn einer der großen schottischen Fußballspieler. Die alte Firma ist vorbei (das Spiel der maximalen Rivalität zwischen den beiden Größen) und die Liga a “das schottische”. Willkommen in der keltischen Liga. In einer Meisterschaft wo seitdem 1985 (gewann den Abeerden) Es gibt keinen anderen bekannten Gewinner als den dieses alten Duopols, Es ist schwer zu glauben, dass die Liga in den kommenden Jahren der katholischen Mannschaft der Stadt entkommen wird.

In Bezug auf das Format wird die eine der letzten Jahreszeiten beibehalten. Die Liga ist in zwei Phasen unterteilt: in der ersten die 12 Mitgliederteams spielen drei Runden 11 Übereinstimmungen zu vervollständigen 33 Begegnungen insgesamt. In diesen Spielen treten sie dreimal gegen jeden an. Einer zu Hause, ein anderer Besucher und der letzte je nach Kalenderauslosung, obwohl unter Berücksichtigung mehrerer Nuancen, darunter die Aufführungen der letzten Spielzeiten, um eine gerechtere Liga zu bekommen. so, Einige Teams können mehr Heimspiele spielen als andere.

Sobald die erste Phase beendet ist, Die sechs besten Spieler spielen fünf weitere Spiele zwischen ihnen, um zu vervollständigen 38 Streichhölzer. Der Champion addiert die Punkte der ersten und zweiten Phase. Unter, Die Situation ist ähnlich, seit den letzten sechs spielen fünf spiele miteinander, Woher kommt das Team, das absteigt?.

In keinem Fall, Eine Mannschaft, die das Play-off um den Abstieg bestreitet, kann eine Mannschaft, die um den Titel kämpft, überwinden, auch wenn sie am Ende der Saison mehr Punkte hat, indem sie die beiden Phasen hinzufügt. Diese Situation führt zu merkwürdigen Situationen, ebenso wie die Tatsache, dass die siebte Klassifizierung aufgrund der letzten fünf theoretisch einfacheren Spiele mit einer besseren Punktzahl als die vierte abschließen kann ( der Fall von Inverness und Hibernian in der Saison 2005-06).

Der schottische Premier League-Meister hat direkten Zugang zur Champions League, während die zweite Klassifizierung die vorherige Runde bestreitet. Der dritte und vierte Platz, wie der Pokalsieger, Zugang zur Europa League.

In Bezug auf den Abstieg, Es fällt nur eine Mannschaft aus, die durch den Sieger der Scottish First Division ersetzt wird. ja, Der beförderte Verein muss eine Reihe von Anforderungen erfüllen, wenn er der Elite des schottischen Fußballs beitreten möchte, wie ein Stadion mit angemessenen Sicherheitsbedingungen und ausreichender Kapazität.

Eine der wichtigsten Regeln in der schottischen Liga ist, dass drei schottische Spieler unter der 21 Jahre müssen jedes Wochenende in jeder Mannschaft spielen. Die Maßnahme zielt darauf ab, die Ankunft hochrangiger schottischer Fußballer in der Elite zu fördern. wie immer, Es gibt noch keine Nummern mit Namen, Marke der schottischen Premier League.

Celtic und Rangers haben gewonnen 99 von 117 Hosenträger.
Celtic und Rangers haben gewonnen 99 von 117 Hosenträger.

FERNSEHRECHTE

Fertig in 2002 die berühmte Regel 11+1 Rangers und Celtic Vetorecht gewähren, Die Liga erwirbt die Fernsehrechte gemeinsam. ursprünglich, Die Rechte wurden für etwa verkauft 80 Millionen Pfund an Sky Sports und ESPN, aber die Rangers Herabstufung, und das vorhersehbare mangelnde Interesse der Liga hat dazu geführt, dass die Verteilung der Fernseheinnahmen noch nicht überprüft wurde.

Es gibt keine Zahlen in der schottischen Liga.
Es gibt keine Zahlen in der schottischen Liga.

ANALYSE

Es besteht kein Zweifel, dass der Gewinner der schottischen Liga Celtic aus Glasgow sein wird. Mit den Rangers, Second Division, Die einzige Aufregung wird sein, dass die Auslosung des Pokals und des Ligapokals die Möglichkeit bietet, die traditionelle für ein weiteres Jahr noch einmal zu erleben “Old Firm” aller Jahre. von 1985 gewinnt keinen Verein außerhalb von Glasgow (Fergusons Abeerden) und von der 117 Ausgaben, 99 Sie wurden von Rangers oder Celtic gewonnen. so, Es wird unmöglich, an einen anderen Gewinner als Katholiken zu denken.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Ein Gedanke zu "Scottish Premier League: Celtic wieder einmal der Favorit

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Error: Inhalt ist geschützt !!
Agentensperre online Capsa Susun-Bewerbung online Liste der Ceme City Online ion Casino-Agent ionclub Liste der vertrauenswürdigen Online-Slot-Glücksspielseiten situs Bandar Togel sbobet-Casino Sabung Ayam https://run3-game.net/ https://www.foreverlivingproduct.info/ https://rodina.tv/ Bandar Sakong Online Agen-Slot