pre-workout

Stadien solera: Atocha, ein klassisches donostiarra

Stadien solera: Atocha, ein klassisches donostiarra
Atocha, das mythische Haus der Royal Society während 80 Jahre alt. FOTOS: https://eltrajedelosdomingos.wordpress.com/

Atocha Stadium war das Heiligtum der Royal Society und seit vielen Saisons eines der klassischsten Stadien der spanischen Liga. Wir erinnern uns an einen davon mythische spanische Stadien sind bereits verschwunden, die es heute nicht mehr gibt. Vielleicht war es nicht die schönste, selbst die elitären aber es war eines der geschichtsträchtigsten Stadien im spanischen Fußball. Eine alte Anlage des San Sebastián des 20. Jahrhunderts, mit diesen regnerischen Nachmittagen, barro, Geruch von Zigarren und Kampf auf dem Rasen. Willkommen zu Atocha.

Atocha, die Heimat der Royal Society für 8 Jahrzehnte

Atocha ins Leben gerufen wurde ein 4 Oktober 1913. Der Rivale für ein solches Ereignis konnte keine andere sein, die ewigen Rivalen, athletic Bilbao. An diesem Nachmittag vor mehr als einem Jahrhundert, Sie begannen 80 Jahre der Geschichte, wo viele Teams würden eine tolle Zeit auf dem Rasen des legendären Stadions donostiarra leiden.

Mit seinen alten Tribünen, ihre Mittel ohne Sitze, ständig bis zum Rand gefüllt, wo die Spieler, Sie spürte den Atem der Fans auf den Hals. An den häufig regnerischen Nachmittagen über San Sebastián, der Rasen wurde mit Schlamm gefüllt, wo die meisten Fußball-Stars gemalt, Er musste aufrollen und kämpfen, um ein Spiel zu gewinnen. Diese Zeiten waren die wahre Essenz dieses Sports, Es war reiner Fußball, Es war wirklich Fußball.

Foto des Tages der Eröffnung des Atocha. FOTOS: Real Sociedad

Der Abstand von der Tribüne auf die Feldlinie, Es war so minimal, die kamen Rivalen einzuschüchtern. von di Stefano, Puskas die Kubala nach oben Laudrup, Koeman, Hugo Sánchez und Butragueño, vorbeigehen Cruyff und Neeskens, viele waren die Stars der Zeit, die sie mit sehr gemischten Vermögen im legendären Stadion in San Sebastian gespielt. Atocha, Er hatte vier Reihen mit einigen alten Tribünen, wo die Mittel fehlten Sitze wurden mit Fans gefüllt, sie waren fast der Torwart.

Der Ort, an dem die Royal Society die bisher besten Jahre ihrer Geschichte verbrachte

Die Royal Society lebte in Atocha die besten Jahre in seiner Geschichte, wo er zwei Meistertitel gewann folgte die 1980-81 und 1981-82, Copa del Rey in 1987 und Supercup, tatsächlich, da die Änderung des Stadions, Nicht kein Titel wieder gestiegen. Der San Sebastian Club hat beide Seiten der Medaille in den letzten Jahrzehnten gelebt.

Er kam mit einer Kapazität von haben 27.000 Zuschauer, aber letztlich, in den 80er Jahren, aus Sicherheitsgründen, Es war seine Fähigkeit, angepasst 17.000, was machte ihn zu einem Druckkochtopf, wenn Real zu Hause spielen. Aus dem gleichen Grunde, es hatte Stadion zu ändern, da Sicherheitsmaßnahmen waren veraltet und fast nicht existent. Die Kosten der Arbeiten zu neuen Zeiten anzupassen Atocha war so hoch,, die hatten die Entscheidung zu treffen, ein neues Stadion zu bauen.

Atocha-Stadion
Atocha war schon immer ein Schnellkochtopf. FOTOS: Realsociedad.com

Das alte Stadion von Atocha begann abgerissen zu werden 22 Juni 1993. An diesem Tag endete die Geschichte dieses mythischen Stadions offiziell, 80 Jahre Blut, Schweiß, Tränen und Fußballtage wurden in Schutt zu machen Weg für eine Legende begraben. Schlicht und einfach die Geschichte des spanischen Fußballs wurde von ein paar Etagen des offiziellen Schutz ersetzt, etwas unromantisch, aber das Leben und Wandel der Zeit so.

Von Atocha nach Anoeta und von dort, zur spektakulären Reale Arena

die Der letzte Spieler, der in Atocha ein offizielles Tor erzielte, war der portugiesische Ozean. Es geschah in 1993 und es war das letzte Mal feierte man ein Ziel Atocha. Die Zeiten ändern sich, und die 90er, Sie gaben Weg zur Moderne und schöne Anoeta-Stadion. Im Gegensatz zu dem alten Atocha, das neue Zuhause der Royal Society, es gab einige Leichtathletikbahnen, die das Publikum von den Spielern trennten, vielleicht ein wenig Kühlumgebung.

Im Laufe der Jahre und im Laufe der Zeit, Anoeta es wurde einer spektakulären Reform unterzogen, die die Pisten beseitigte und am Ende das spektakuläre und moderne wurde Royal Arena (Name aus offensichtlichen Patronatsgründen) schon in den jahren 20 XXI Jahrhunderts.

Entwicklung von Anoeta
So hat sich Anoeta entwickelt. FOTOS: Memedeportes
Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

2 Gedanken zu “Stadien solera: Atocha, ein klassisches donostiarra

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Error: Inhalt ist geschützt !!