camisetas de futbol

Das inoffizielle Debüt des Kosovo

Das inoffizielle Debüt des Kosovo

Das Adem Jashari-Stadion in Mitrovice war Zeuge des Treffens der Teams aus dem Kosovo und Haiti. Dieses Freundschaftsspiel, bedeutete die erste der ehemaligen serbischen Nation als unabhängige Republik. sogar so, Die FIFA stellte unter anderem eine Reihe von Bedingungen an die Freundschaftsspiele im Kosovo, das Hindernis, nationale Symbole zu tragen und die Interpretation von Nationalhymnen. Dies ist der erste Schritt, damit dieses Land auch von der UEFA anerkannt wird und offizielle Spiele bestreiten kann, wie es kürzlich mit Gibraltar passiert ist. Obwohl dies aufgrund der Anzahl der Spieler, die diese neue Nation auswählen könnte, ein anderer Fall ist, Hier bei Hanging Up for Soccer erklären wir, wer sie sind und welche Veränderungen sich in verschiedenen europäischen Teams ergeben würden.

Dieses kleine Land auf der Balkanhalbinsel ist eine autonome Provinz Serbiens, der einseitig seine Unabhängigkeit erklärte 17 Februar 2008. Es ist als Staat anerkannt von 108 von der 193 Mitglieder der Vereinten Nationen. Der größte Teil der kosovarischen Bevölkerung besteht aus ethnischen Albanern, die sich für die Unabhängigkeit einsetzen, jedoch nördlichen Kosovo, wo sich Mitrovice befindet, Es wird hauptsächlich von der serbischen Volksgruppe bewohnt, die die Unabhängigkeit des Kosovo verweigert und es vorzieht, weiterhin Teil des serbischen Staates zu sein..

In der Bevölkerung gibt es mehrere Positionen, die sich stark voneinander unterscheiden: diejenigen, die das Kosovo für einen künstlichen Staat halten und Serbien niemals verlassen sollten, eine andere, die die Unabhängigkeit des Kosovo verteidigt, um einen neuen unabhängigen Staat zu bilden, und diejenigen, die die Unabhängigkeit des Kosovo als ersten Schritt zur Annexion an Albanien und zur Schaffung eines großen albanisch-kosovarischen Staates proklamieren.

Bei diesem Debüt im Kosovo entschied sich Trainer Albert Bunjaki, keine Spieler für andere Nationalmannschaften zu gewinnen, um keine Konflikte mit anderen Verbänden zu verursachen., Aber sie beschlossen, den jungen Star von Manchester United zum Spiel einzuladen, Adnan Januzaj. Sowohl der Präsident des Fußballverbandes, Fadil Vokrri, Als der kosovarische Premierminister Hashim Thaçi die Umgebung des Spielers unter Druck setzte, die Einladung anzunehmen, Am Ende lehnte Januzajs Vater die Einladung ab.

Albert Bunjaku ist der Trainer des Kosovo.
Albert Bunjaku ist der Trainer des Kosovo.

Erstaunliche Namen wie Bunjaki tauchten auf der Liste auf: Samir Ujkani (Palermo Torhüter und vor kurzem Nationalspieler mit Albanien), Ardian Gashi (norwegischer Nationalspieler), Fanol Perdedaj (international u21 deutsch), Ilir Azemi (Greuther Fürth vorwärts), Albert Bunjaku (Kaiserlautern Stürmer und WM mit der Schweiz in der 2010) und Bersant Celina (Stürmer für die Tochtergesellschaft von Manchester City und international in norwegischen Gegenden), obwohl der vielleicht bemerkenswerteste Aspekt des Anrufs war, dass es nur einen Spieler aus der lokalen Liga gab, el portero del Prishtina Kushtrim Mushica. Das Spiel endete mit einem Unentschieden bei 0, trotz der Dominanz des Spiels und der kosovarischen Chancen, die nicht dazu dienten, die karibische Mannschaft zu besiegen.

Wenn am Ende die Top-Fußball-Sphären beschlossen, das Kosovo als offizielles Mitglied zu akzeptieren, Es würde einige Spieler und Teams betreffen, die jetzt Spieler haben, die das neue Team repräsentieren könnten. Der Fall ähnelt eher dem des Nachbarn Montenegro als dem der letzten von der UEFA akzeptierten Mannschaft., Gibraltar. Mehrere europäische Teams, hauptsächlich die Schweiz, wären betroffen, Albanien und die skandinavischen Länder (Finnland, Norwegen und Schweden), Staaten, in die kosovarische Flüchtlinge früher eingewandert sind.

Kosovo und Haiti spielten ein historisches Freundschaftsspiel.
Kosovo und Haiti spielten ein historisches Freundschaftsspiel.

Es ist merkwürdig, dass die Nationen des ehemaligen Jugoslawien keine kosovarischen Spieler in ihren Mannschaften haben, Dies liegt zum Teil daran, dass kosovarische Spieler, die in Gebieten der ehemaligen Balkanrepublik geboren wurden, albanische Vorfahren haben und diese Nation verteidigen. Hier ist eine kleine Auswahl der Spieler, die das Kosovo in Zukunft repräsentieren könnten, Angabe, welche Auswahl sie jetzt verteidigen:

  • Schweiz: Valon Behrami, Almen Abdi, Xherdan Shaqiri, Bitte Ferati, Granit Xhaka, Taulant Xhaka o Frederic Veseli.
  • Finnland: Mehmet Hetemaj o Përparim Hetemaj.
  • Norwegen: Valon Berisha, Veton Berisha, Elbasan Rashani und Zymer Bytyqi.
  • Schweden: Astrit Adjarevic, Valmir Berisha und Emir Bajrami.
  • Belgien: Adnan Januzaj.
  • Montenegro: Fatos Beciraj
  • Albanien: Väter Berisha, Lorik Cana, Exil Mavraj, Ermir Lenjani, Exil Brahimi, Shkelzen Gashi, Migjen Basha, Valdet Rama und Vullnet Basha.

Einige dieser Spieler haben bereits ihre Absichten bekundet, ob das Kosovo als offizielle Auswahl fungieren würde., Der albanische Kapitän von Lorik Cana hat erklärt, dass sowohl das Kosovo als auch Albanien sich vereinen und als eine Mannschaft spielen sollten. Granit Xhaka seinerseits erklärte bei seinem Besuch in Tirana, ein Qualifikationsspiel für Brasilien zu bestreiten 2014 mit der Schweiz, Es war ein aufregender Besuch für ihn, weil er seine Nation besucht, was ihm große Kritik von der Schweizer Presse einbrachte.

Zum Beispiel trägt Shaqiri drei Flaggen in seinen Stiefeln (Schweiz, Albanien und Kosovo) und zur Feier der letzten Champions trug er eine Flagge mit den Schweizer und Kosovo-Emblemen. Wie Sie sehen können, ist dies nur der Anfang des Weges für die kosovarische Mannschaft, und wir haben es Ihnen in Hanging Up for Soccer gesagt, so dass es Sie in Zukunft nicht überrascht, das Kosovo in einer letzten Phase einer großartigen Meisterschaft zu sehen.

Shaqiri hielt die Schweizer und Kosovo-Flagge bei der Champions League-Feier.
Shaqiri hielt die Schweizer und Kosovo-Flagge bei der Champions League-Feier.
Javier Ruiz Hereña

Javier Ruiz Hereña

Wo ich legte das Auge, Ich legte den Ball. Ich habe mehr von einem Jamaika-Tunesien Sub 17 ein Klassiker. Coach Stufe II. Ich kann lesen und folgen Sie @ Colgadosporelfutbol.com Favilon69

Bemerkungen

Ein Gedanke zu "Das inoffizielle Debüt des Kosovo

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!