Der Tod Spiel, wenn das Leben auf dem Spiel steht

Der Tod Spiel, wenn das Leben auf dem Spiel steht
Das Death Match wurde am abgehalten 9 August 1942 in Kiev.

die 9 August 1942 nach unten gehen wird in die Geschichte spielte eine der bedeutsamsten Spiele nie auf einem grünen Tuch gespielt. Auf dem Spiel war es kein WM-Finale oder die Olympischen Spiele, aber was noch wichtiger, Leben. Und wurde an diesem Tag gespielt “berühmtes Todesmatch”.

Es ist in Kiew passiert. Der Einmarsch der deutschen Armee war eine Tatsache in der ukrainischen Hauptstadt, zu dieser Zeit der UdSSR gehörend. Trotz ukrainischer Unzufriedenheit mit Stalins Sowjetregime (das verursachte den ukrainischen Völkermord von mehr als 7.000.000 Leute), Die Stadt Kiew wurde Opfer einer brutalen Unterdrückung durch die NS-Armee, auf dem Weg von diesen für den Versuch, nach Moskau zu kommen.




Verwüsten Sie die Stadt und zerlegen Sie den Fußball und die großartige Mannschaft der Stadt, Dynamo Kiew, Einige seiner Spieler wurden gerufen, um an der Front zu kämpfen, während andere versuchten, ihren Lebensunterhalt so gut wie möglich zu verdienen.

ein, der Torhüter, Mykola Trusevych wurde als Straßenkehrerin für die staatliche Bäckernummer eingestellt 3 aus der Stadt, von einem Dinamo-Fan geführt, Losif Kordik, Wer völlig überrascht war, Trusevych auf der Straße betteln zu sehen, beschloss, ihm die Gelegenheit zu geben. Gemeinsam beschlossen sie, eine Fußballmannschaft für die Bäckerei mit dem Namen FC Start zu bilden, die in den von den Nazis auf freundliche Weise organisierten lokalen Ligen gegeneinander antreten sollte, um die Zustimmung der Bürger zu gewinnen.. Trusevychs Team von Freunden und Kollegen hatte zu tun 8 ehemalige Dynamo Kyiv Spieler.

Der Erfolg der Mannschaft war unmittelbar und in den ersten Spielen gegen ungarische Soldaten gespielt, Rumänen oder Bahnangestellte zeigten ihr ganzes Talent mit umfangreichen Siegen. Der Aufstieg des Teams war auf dem Vormarsch, was die Deutschen ausnutzten, um sie in einem Freundschaftsspiel herauszufordern, das würde angeblich dazu dienen, die Stimmung des FC Start zu besänftigen und im Übrigen eine mögliche Ansteckung von Unruhen mit ukrainischen Bürgern zu vermeiden.

so, die 6 August 1942 Das Spiel wurde zwischen den Piloten der deutschen Luftwaffe und dem FC Start organisiert, das würde für die Deutschen unerwartet mit einem enden 5-1 nachteilig. Das Ergebnis war von der NS-Armee logischerweise nicht erwünscht, der schnell um Rache bat, um das Match drei Tage später wieder zu spielen.

ja, diesmal mit unterschiedlichen Bedingungen. Die Nazis wollten keine neuen Kopfschmerzen und beschlossen, den Sieg in irgendeiner Weise zu sichern. dies zu tun, Sie rekrutierten die besten deutschen Spieler, Sie stellten ein Schiedsrichtermitglied der SS, y decidieron realizar antes del comienzo del partido una visita a los vestuarios del FC Start para indicarles qué hacer y las consecuencias de su hipotética victoria.

auch, el estadio fue tomado por las SS para controlar la euforia del público. Los equipos saltaron al terreno de juego e hicieron los correspondientes saludos: los alemanes brazo en alto al grito de Heil Hitler y los ucranianos gritando Larga vida al deporte.

Por si no había habido suficiente parafernalia, el encuentro fue llevado por los derroteros más duros posibles: estirones de camisetas, patadas al pecho y cuello en lugar del balón, o zancadillas fueron los gestos másamablesde los nazis.

jedoch, como tres días antes, nada fue suficiente para impedir la derrota alemana por 5-3 zur Freude der ukrainischen Öffentlichkeit, der auch sah, wie Klimenko sich den Luxus erlaubte, in den letzten Augenblicken des Spiels den Deutschen zu schwanken, Indem Sie mehrere Verteidiger und den Torhüter dribbeln und nicht auf ein leeres Tor schießen, tun Sie dies in der Mitte des Feldes (hier stellt sich die Frage, ob eine solche Kühnheit notwendig war).

Wie könnte es anders sein,, Die Konsequenzen ließen uns nicht warten. Ein paar Tage nach dem Spiel, Die Spieler wurden von der Gestapo festgenommen und in das Hauptquartier der Geheimpolizei in der Korolenko-Straße gebracht, wo sie verhört und gefoltert wurden. Dann wurden sie in das Todeslager Babi Yar deportiert.. Zu diesem Zeitpunkt gibt es mehrere Versionen, aber alle stimmen überein, um sicherzustellen, dass drei Spieler ausgeführt wurden.: Nikolai Trusevich (Torhüter und Mannschaftskapitän), Alexei Klimenko (el jugador que poco antes de terminar el partido y a puerta vacía se giró 180º y disparó hacia el centro del campo) e Ivan Kuzmenko.

Para conmemorar aquel fatídico partido, in 1971, se erigió un monumento escultórico en el estadio Zenit de Kiev en memoria de aquellos héroes. auch, todavía hoy, los poseedores de una entrada de aquel partido entran gratis al estadio. El cine también ha realizado varias incursiones en una historia cuanto menos apasionante.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Error: Inhalt ist geschützt !!