Capping fast immer

Capping fast immer

Im Laufe der Geschichte der Weltmeisterschaften, 24 Mannschaften mindestens einmal das Halbfinale des Turniers erreicht haben. Las 20 Ausgaben der Weltmeisterschaft haben den großen Favoriten so viele Siege beschert, dass nur acht Meister wurden. Jedoch, Nicht so im Halbfinale, wo sich immer wieder ein Überraschungsgast eingeschlichen hat, der für viele nicht zählte.

Der paradigmatischste Fall, den wir in Japan und Korea leben 2002 wo sich Koreaner und Türken für das erste Halbfinale ihrer Geschichte qualifizierten. In 2006, Es war Portugal, das sich zum zweiten Mal in seiner Geschichte für das Halbfinale qualifizierte und gegen Frankreich verlor. Precisamente, Die gallische Weltmeisterschaft ließ uns das Erscheinen von Kroatien unter den ersten vier. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie über den aktuellen Fußball oder die ersten Weltmeisterschaften sprechen. es gab immer Überraschungen.

In 1930, Die Vereinigten Staaten erreichten das Halbfinale mit einem in letzter Minute ausgewählten Team der Umstände. Vierundsechzig Jahre später, In Amerika, eine Auswahl erstaunte die Welt: es war Bulgarien, das sich in letzter Minute qualifizierte und kurz davor war, den Einzug ins Finale zu geben. Die Geschichte hält immer Überraschungen bereit und zum Beispiel, en 2010, Niemand rechnete damit, dass sich die Niederlande oder Uruguay für das Halbfinale qualifizieren würden (trotz ihrer Geschichte und dass sie zwei gute Mannschaften sind) und sie taten es.

In Brasilien, es scheint, dass die übliche Deckung fast mit absoluter Wahrscheinlichkeit erscheinen wird. Costa Rica hat das Viertelfinale erreicht, Beispiel, wo auch Kolumbien ist und wer weiß, ob auch Algerien. Alles deutet auf die hin 2014 Sie können die Anwesenheit eines neuen Halbfinalisten erleben. Es ist das Cover von immer, oder eher, fast immer, der Überraschungsgast.

Costa Rica und sein Torhüter Keylor Navas sind eine der Offenbarungen der Weltmeisterschaft.
Costa Rica und sein Torhüter Keylor Navas sind eine der Offenbarungen der Weltmeisterschaft.

Definitiv, weit davon entfernt, wie schlechte Nachrichten zu klingen, es ist ein Indikator für die Gesundheit des Fußballs. Es ist Globalisierung, es wird weniger unvorhersehbar und alles wird zu gleichen Chancen für alle. Quizás, Diese Gleichheit macht ihn zum König des Sports und die Weltmeisterschaft zu einem wahren Massenereignis, das niemand verpassen möchte.

Julio Muñoz

Periodista, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!