Große Genies sind nicht Vermögenswerte des Sternes

Große Genies sind nicht Vermögenswerte des Sternes
Extremadura Ausrichtung gegen Barcelona in 1997.

Die großen Genies sind überhaupt nicht wert nur die großen Stars, aber die Tatsache ist, dass in der Regel, nach Berichterstattung in den Medien des Spielers, führt, einige Manöver mit dem Ball, erhalten Behandlung und Halter, dass die Größe des Sterns in Frage hat. Etwas, das auch sehr von den guten Agenten oder dem Marketing abhängt, das der betreffende Star hat.

Aber wie die Größe des Fußballs diese Dinge hat, an die tollen Spieler, Sie werden auf dem Feld gesehen und zum Glück, Fußballer aus bescheidenen Mannschaften, sie können zeigen, dass sie auch klasse haben, Obwohl sie nicht so viele Millionen verdienen oder Unterhosen oder andere Produkte verkaufen. deshalb, in Colgados für den Fußball, wir wollen euch zwei Aktionen von zwei Spielern ohne Rückwirkung bringen, aber sehenswert.

Die erste Aktion, von der wir euch erzählt haben, Datum von 5 Mai 1997. Der Debütant in der Kategorie und das inzwischen aufgelöste Extremadura-Team trafen auf den allmächtigen FC Barcelona, der Ort war Francisco De la Hera de Almendralejo, dass er sich für diesen Anlass schick gemacht hat. Barcelona, ​​wie es logisch war, nahm das Spiel für 1-3, mit einem überwältigenden Ronaldo und in seinen besten Zeiten.

Aber das Detail wurde von Francisco Javier Pineda hinterlassen, Spieler des bescheidenen Extremadura CF und ehemaliger Sevilla-Spieler. Der talentierte andalusische Spieler nahm den Ball nach einem Abpraller außerhalb des Strafraums und unter den Augen von Iván De la Peña . auf, er zeichnete mit seinem Absatz ein schickes Dribbling, erstaunlich “Lo Platte” der dem Genie des bescheidenen Lokalspielers nur mit den Augen folgen konnte. Das Stück endete mit einem Center Kick, der Vitor Baia schlagen sollte, bevor die Emotionen des Publikums die Tribünen von Francisco De la Hera . bevölkerten, die am Ende vor so einem Genie stand. Pineda übrigens, Er war der Schützling von Diego Armando Maradona, als er für Sevilla spielte, zu denen ich großes Potenzial gefunden habe, es ging nicht weit, aber Qualität hatte und zu ersparen. Schaut und genießt das Spiel.

Die zweite Aktion bringt uns Valencia, zum Levante-Stadion auf 4 Januar 2004. Der besuchte Rivale Orriols war Cádiz. in dieser Saison, das valencianische Team um den leider verstorbenen Manolo Preciado, marschierte Anführer der zweiten Division und kämpfte für eine Beförderung, die ihnen mehr als vier Jahrzehnte lang standhielt. die Minute 65 der besagten Partei, Der argentinische Stürmer Gustavo Reggi würde im vorderen Bereich von Cadiz einen Ball von seinem Rücken erhalten, weder kurz noch faul, beim Deaktivieren, kontrollierte den Ball mit der Brust und zwischen zwei Gegnern wurde ein spektakulärer Chilene genommen, um den 2-0 auf der Anzeigetafel und Delirium auf der Tribüne von Orriols, ein echt tolles knacktor. Schau und genieße.

Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol
Error: Inhalt ist geschützt !!