pre-workout

Chinese Super League

Der Einzug zahlreicher namhafter Ausländer in die chinesische Super League hat zuletzt das Interesse vieler Fußballfans am chinesischen Fußball geweckt. Trotz dieses wachsenden Booms, Dazu muss man sagen, dass das Ligaturnier im Osten des Landes nicht neu ist, aber datiert seine Anwesenheit von 1994, als der Jia A geschaffen wurde.

Das Ziel war nichts anderes, als den Fußball in einem Land mit enormem Machtpotenzial zu fördern., aber wo das schöne Spiel auf eine zweite oder dritte Ebene gedrängt wurde. Die Anfänge der Meisterschaft waren geprägt von der Gründung verschiedener Vereine, die von starken Unternehmen unterstützt wurden, die versuchten, junge Spieler anzuziehen, um der Mannschaft bei der Qualifikation für die Endphase der Weltmeisterschaft zu helfen.. so, Privatinitiative wurde der Zugang zu einer Sportart ermöglicht, dass bis dahin nur Teams von lokalen Verbänden gebildet wurden, die Armee oder die Polizei selbst.

jedoch, die Geburt dieser Liga Jia A wurde von sehr früh zum Scheitern verurteilt. Der Untergang der chinesischen Mannschaft, die sich nicht für die WM in Frankreich qualifizieren konnte 98, Finanzskandale, Betrügereien und Spielkorrekturen führten zum Verlust des Interesses von Fans, die Ligaspiele für die Geschichte verließen, an denen sie kaum teilnahmen 10 Leute.

Angesichts eines solchen Panoramas, in 2004 es wurde beschlossen, die Meisterschaft komplett umzugestalten und die aktuelle SuperLiga zu schaffen. Eine Meisterschaft von 16 Mannschaften, die spielen 30 Tage stehen sich alle Teams in einem Doppelspiel gegenüber. Das Turnier findet von März bis November statt und sein Hauptmerkmal ist die Beschränkung für die Ankunft von Ausländern in der Liga. Um den Abgang neuer chinesischer Talente zu fördern, die Super League erlaubt jedem Team nur 4 Ausländer ( obwohl die Einwohner von Macau oder Taiwan als Einheimische gelten).

auch, ein vollständiges Finanzkontroll- und Antikorruptionssystem geschaffen, das dazu diente, illegale Wetten auf Spiele aufzudecken, die den Rücktritt hochrangiger Funktionäre des chinesischen Verbandes erzwangen.

In den letzten zwei Jahren, das starke investierte Kapital hat zur Ankunft renommierter Stars wie Didier Drogba . geführt, Anelka, Kanouté, Keita, Rubén Suárez oder neuerdings Lucas Barrios. Sie, Zusammen mit der Präsenz unzähliger brasilianischer Fußballer haben sie die immer schwierige Aufgabe, einer Super League, die seit ihrer Gründung von Misstrauen und Zweifeln ermordet wurde, ein für alle Mal Relevanz zu verleihen..

FERNSEHRECHTE

In China, Zentrales Fernsehen war bis 2009 die Meisterschaftsspiele über den CCTV-Sender zu übertragen 5. jedoch, Der Skandal um den Kauf von Spielen und illegalen Wetten führte zur Ablehnung des staatlichen Senders, Spiele des Wettbewerbs zu übertragen. Die Ankunft neuer Spieler aufgrund der enormen Investitionen könnte die Regierung dazu bringen, die Übertragung von Spielen erneut zu verhandeln.

ANALYSE

Guangzhou Evergrande ist der klare Favorit auf den Meistertitel. Mit der Ankunft von Lucas Barrios, und die Anwesenheit von Dario Conca bilden einen schrecklichen Angriff, der auch durch die Erfahrung auf den Bänken von Marcelo Lippi . perfekt inszeniert wird.

Ein weiterer Außenseiter, auf den man achten sollte, ist Shanghai Shenshua, Team, das ein Drogba-Anelka-Duo hat, das an den besten Chelsea der letzten Jahre erinnert. mit ihnen, Peking Guoan mit dem malischen Kanouté und Joffre Guerrón, wird als ernsthafteste Alternative postuliert.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!