Eine Liga der Kontraste

Die Liba BBVA hat an diesem Wochenende viele Kontraste gebracht, die die Entschlüsselung zunehmend erschweren. Samstag, großer Tag. Ziele, viele Ziele (das nicht so sehr gutes Spiel) in zwei aufregenden und leidenschaftlichen Spielen, eine Party von gestern, Valencia-Athletic, und eine andere mit Geschmack am Ende der 90 und frühen 2000, der Depor- Barcelona. Real Madrid und Málaga sorgten auch dafür, dass ihre Fans ihre Siege genossen.

Sonntag, jedoch, die Große Depression. Morgens, in Getafe, Wir konnten die leeren Stände wieder sehen, die die spanischen Stadien so häufig besuchen. Sehr schlechter Einstieg in den Alfonso Pérez Muñoz, der uns überdenken lässt, ob die Spielzeiten und Tickets in diesen Krisenzeiten am besten geeignet sind. Außer Riazor, Camp Nou und Bernabéu sind bereits sehr wenige Stadien, die mehr als würdige Hilfe leisten. Aber Getafe nimmt vielleicht die Handfläche.

Statistik Heimspiele Saison 2012-13:

# Ausrüstung Summe Streichhölzer Medien
1 FC Barcelona FC Barcelona 298.679 4 74.670
2 Real Madrid Real Madrid 213.000 3 71.000
3 Atletico Madrid Atletico Madrid 166.000 4 41.500
4 Valencia CF Valencia CF 114.000 3 38.000
5 Sevilla FC Sevilla FC 111.000 3 37.000
6 athletic Bilbao athletic Bilbao 140.000 4 35.000
7 Real Betis Real Betis 133.440 4 33.360
8 Deportivo La Coruna Deportivo La Coruna 84.000 3 28.000
9 Málaga CF Málaga CF 74.252 3 24.751
10 Real Sociedad Real Sociedad 66.000 3 22.000
11 Real Zaragoza Real Zaragoza 84.000 4 21.000
12 Espanyol Barcelona Espanyol Barcelona 61.934 3 20.645
13 Granada CF Granada CF 61.000 3 20.333
14 Celta Vigo Celta Vigo 68.926 4 17.232
15 CA Osasuna CA Osasuna 44.490 3 14.830
16 Real Valladolid Real Valladolid 56.456 4 14.114
17 Levante UD Levante UD 53.873 4 13.468
18 RCD Mallorca RCD Mallorca 48.076 4 12.019
19 Getafe CF Getafe CF 31.000 3 10.333
20 Rayo Vallecano Rayo Vallecano 38.247 4 9.562

Der Nachmittag war vielleicht noch schlimmer. Die Krawatte zu 0 Osasuna und Betis und der Heimsieg für Zaragoza in Granada haben nicht wenige Stunden gespart, in denen die spanischen Radios über alles außer der Ersten Liga gesprochen haben. Der Liga-Stürmer, Das zweite B oder Themen, die nichts mit Sport zu tun haben, tauchen immer häufiger in Radiospots auf, die einst sehr beliebt waren und die zeigen, wie die Zeitpläne der Liga ihnen immer mehr Probleme und Schwierigkeiten bereiten.

ein feines, Viele Kontraste, die provozieren müssen, wohin der Fußball in Spanien geht. Kann sein, direkt muss man auf sonntag verzichten und samstags alles spielen. Wie bei den meisten Spielen in Deutschland und England. da, nach dem, wie das Sprichwort sagt: und am siebten Tag, Gott ruhe.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!