Die Partei mit den meisten Strafen in der Geschichte der spanischen Liga

Die Partei mit den meisten Strafen in der Geschichte der spanischen Liga
Peternac erzielte 5 Tore im Spiel mit den meisten Strafen in der Geschichte der spanischen Liga. FOTOS: Markierung

Real Oviedo-Real Valladolid Saison 1995/96 Es war die Partei mit den meisten Strafen in der Geschichte der spanischen Liga, möglicherweise das verrückteste. Sie müssen nur einen Blick auf das Ergebnis nehmen, 3-8 zu wissen, dass an diesem Nachmittag Fußball in viejo Carlos Tartiere von Oviedo, zumindest, Sie hatten eine gute.

Es geschah in 1995-1996

Es war die vorletzte Runde der Saison 1995/96, die erste von mehreren, die mit gespielt wurden 22 Thema Mannschaften Celta de Vigo und Sevilla im Sommer 95. Real Valladolid, Oviedo riskieren gekommen um zu bleiben, obwohl immer noch eine Förderung Abstieg gegen die dritten und vierten platziert zu diesem Zeitpunkt Zweiten gezockt. Oviedo mittlerweile, er ist nicht mehr spielen alles, wie es bereits gesichert hatte ihren Aufenthalt gemacht ruhig ein paar Tage.

In einem Spiel, das heute geschehen war, sicher, Herr Javier Tebas entfernen würde Spitze und suchen nach verdächtigen Artikel, beide Teams half ein Fest der Ziele wurden durch einen Schiedsrichter gegeben, Japan Sevillein, einer der am meisten Mühe fuhr während seiner Karriere und das, was Sie sehen, an diesem Nachmittag wollte, die Partei beizutreten. sie vergibt 6 Strafen schlägt einen Rekord und vertrieben 2 Oviedo Spieler.

Die Chronik der Zeit über das Spiel.
Die Chronik der Zeit über das Spiel. FOTOS: Markierung

Um Ihnen eine Idee, das Spiel in der ersten Hälfte endete mit einer Punktzahl von 2 ein 1, und drei Tore, Strafe hatte. Thomas Christensen, die Spanisch-dänische das spanische Team debütiert, ohne in ersten getan zu haben , markiert die 2 Erste Ziele von Oviedo, Strafe. Der zweite Teil war ein Hattrick und Schießerei zu vervollständigen. Peternac Stürmer Valladolid, die gekennzeichnet 5 Ziele am Nachmittag, vier von ihnen aus dem Elfmeter.

Vier Spieler wurden verteilt Ziele im Spiel mit mehr Strafen in der Geschichte der spanischen Liga

schließlich, 11 Tore insgesamt, 6 von ihnen vom Elfmeterpunkt mit 2 zugunsten von Oviedo und 4 zugunsten von Valladolid 4 Spieler, die die geben wurden 11 Ziele zwischen ihnen. Peternac erzielte 5 wie gesagt,  mami Quevedo, ein Klassiker, er tat 3 womit der 8 Valladolid. Christensen hat 2 und der legendäre trat Carlos Muñoz die Partei mit seinem Tor, und schließt somit die 3 Tore von diesem Tag Carbayones. Eine echte Fußball-Party endete beiden Hobbys Twinning.

Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!