Chespirito, die gegenüberliegende Fläche von “Chanfle”

Chespirito, die gegenüberliegende Fläche von “Chanfle”

In einem aktuellen Kontext, in dem ein Klima der sozialen Instabilität für Mexikaner, Das unglückliche Ereignis des Todes von Roberto Gómez Bolaños ereignete sich, besser bekannt als "Chespirito". Komiker, geboren in Mexiko-Stadt in 1929, hat mehrere Charaktere hervorgebracht, die nicht nur in Mexiko bekannt sind, aber in weiten Teilen Lateinamerikas, USA und Europa. Von vielen gefeiert, am meisten von anderen verabscheut, Chespirito ist eine Figur, die von niemandem unbemerkt geblieben ist.

Von scheinbar rechter Ideologie, Roberto Gómez Bolaños blieb dem Regierungsregime sehr nahe, wiederholt ihre konservativen Ideale manifestieren, und arbeitete mehrere Jahrzehnte ununterbrochen in dem Fernsehsender, der der Macht des Präsidenten in Mexiko am nächsten liegt. Auf der anderen Seite, Es wurde aufgrund seiner Beziehung zu den Militärregimen von Ländern wie Chile und Argentinien verbunden, sowie durch die Sternfunktionen, das zusammen mit seiner Besetzung, gab die Kinder des kolumbianischen Drogenherren selbst, Pablo Escobar Gaviria.

jedoch, Chespirito störte empfindliche Fasern für die Mehrheit der Mexikaner und Lateinamerikaner, unabhängig vom Zustand, vor allem durch seinen Charakter von "Chavo del 8", Darstellung eines Waisenkindes, dessen Geschichte in einer bescheidenen Nachbarschaft stattfand. In dieser Szene, El Chavo teilte komische, aber gleichzeitig dramatische Momente mit den anderen Charakteren der Serie.

Chespirito mit zwei Bällen in El Chanfle.
Chespirito mit zwei Bällen in El Chanfle.

Im Laufe der Jahrzehnte von 70, 80 und ein Teil der 90, Chespiritos Figuren waren echte Meilensteine ​​für humorvolles Fernsehen, in einer Gesellschaft, die weit entfernt von neuen Kommunikationstechnologien war; Die begrenzten Medien dieser Zeit boten nicht viel Vielfalt an Inhalten und benutzten Fernsehbildschirme, um die Massen zu entfremden, für die persönlichen Interessen einiger weniger.

Trotz der Kritik, vor allem der neuen Generationen, Chespirito war ein genialer Mann. Nicht für nichts, begann seine berufliche Laufbahn als Publizist. So schreiben Sie die Skripte für Ihre Programme, stützte sich ständig auf hohe Geschichten aus den unterprivilegierten Gesellschaftsschichten. Genau, in dieser Art von Trick, Hier hat er Fußballelemente in seine Geschichten eingebettet, insbesondere im bereits erwähnten "Chavo del 8" und auf sehr symbolische Weise, in seinem berühmten Film "El Chanfle".

Der Chavo von 8, Er war ein eingefleischter Fußballfan. Neben Quico (das symbolisierte die entgegengesetzte Nuance, sozial gesehen) Es war üblich, sie zusammen auf der Terrasse der Nachbarschaft Fußball spielen zu sehen. El Chavo spielte mit einem Boot oder einem Papierball, während Quico (Carlos Villagrán) prahlte und prahlte mit übergroßen Bällen, oder brandneue Fußbälle. In dieser Art von alternativen Gericht, die zwei Kinder, deren Facetten waren die der Reichen, gegen, die Armen, Sie versuchten, die Fußballer des Jahrzehnts der Jahre nachzuahmen 70, vor allem der Stürmer des Club América, Enrique Borja; durch so viele Spieler gehen, wie der ehemalige Torhüter von Guadalajara, Ignacio Calderon; Der Chilene Carlos Reinoso, sowie Hugo Sánchez, unter vielen anderen.

Der Chanfle, eine Komödie mit viel Fußball.
Der Chanfle, eine Komödie mit viel Fußball.

Man erinnert sich auch an Chavos tiefen Wunsch, die WM-Spiele in Deutschland ´74 zu sehen, neben Don Ramón (Ramon Valdes), ein Mann in Armut dargestellt, Unwissenheit und mangelnde Verantwortung gegenüber dem Leben. Don Ramón war auch berühmt für Sätze wie, "Ich gehe weiter nach Necaxa", um auf Themen hinzuweisen, die geschmacklos schienen, oder "Es war schon so, dass wir in Haiti wieder eliminiert wurden", auf die Ausscheidung der mexikanischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft zu verweisen 1973. Sagte Charakter, Er war auch der Vater von Chilindrina (Marie Antoinette vom Schnee), ein anderer von Chavos Spielkameraden, dass sie ständig diskriminiert wurde, als sie ihr Interesse bekundete, mit Kindern Fußball zu spielen.

jedoch, Chespiritos Höhepunkt der Fußballleidenschaft, wurde in der wichtigsten der inszeniert 15 Filme, die er spielte: Der Chanfle. Bestehend aus einer Saga von zwei Filmen, El Chanfle war ein mexikanischer Film von 1978, dessen Protagonist war Chespirito selbst. Der Name des Bandes, es bedeutete auch den Namen der Hauptfigur. Der Chanfle war ein bescheidener Mann, dessen Alter von reichte 35 und 40 Jahre alt. Ich war mit Teresa verheiratet, eine Frau in einem ähnlichen Alter, gespielt von seiner Frau im wirklichen Leben (Florinda Meza).

Der Chanfle (Wessen richtigen Namen Sie nie kennen) und Teresa, Sie lebten ein Eheleben voller Mängel, Nun, Chanfle verdiente seinen Lebensunterhalt als Requisite für den Club América (Heute das zweitstärkste Team in Mexiko, Wirtschaftlich gesehen.) heute, Der Requisitenstatus könnte etwas unpassend sein, Nun, der Chanfle wäre sicherlich nicht arm, unter Berücksichtigung des belastenden Einkommens, das dem Club América gutgeschrieben wurde, obwohl für die Zeit, Anpassung war effektiv und etwas glaubwürdig; Der Kern dieses Melodramas liegt darin, dass das Paar keine Kinder gebären kann, nach 10 Jahre der Ehe.

Cartel de la película "El Chanfle".
Filmplakat “Der Chanfle”.

Trotzdem und trug zu seiner Armut bei, Das Paar reflektierte ein glückliches Leben, voller Hoffnung und Wunsch nach Fortschritt. Der Chanfle übernahm gerne seine tägliche Arbeit, trotz der Tatsache, dass er ständig Fehler begangen hat, die seine edlen Aufgaben ruiniert haben. Der Film erlaubte es, deutlich unterschiedliche soziale Bedingungen zu visualisieren. Der Star des Team America, Valentino (Carlos Villagrán), unzufrieden mit seinem Gehalt, verkörperte einen Fußballer, der wahrnahm 20,000 monatliche Pesos, im Gegensatz zum Chanfle, wer in der Handlung, Ich habe nur gewonnen 400 Pesos, ohne größere Geister des Protests oder der Ungerechtigkeit gegenüber diesem Lebensmodell. Ein weiteres Merkmal des Charakters, ist, dass er einen Geist der Ehrlichkeit hatte und zum Fairplay appellierte, Komisch demonstrierte auf dem Platz eine solche Eigenschaft, genauso wie ich es im Leben getan habe, sogar aus einem solchen Grund riskieren.

Der Höhepunkt des Films, Es tritt in dem Moment auf, in dem die Frau des Chanfle, erhält die verschwenderische Nachricht, dass sie Mutter sein wird. Dies führt den Charakter dazu, seine eigenen unterdrückten Wünsche auf seine zukünftigen Nachkommen zu projizieren.. so, in einem Match um das Finale der Meisterschaft zwischen América und Atlético Español, Der Chanfle stellt sich einen flüchtigen Traum vor, wie dein Kind wächst, beim Aufwärmen auf der Transferlinie des Azteca-Stadions. Nach dem Überschreiten des Lebens und dem Erreichen der Reife, debütiert mit dem Azulcrema-Team.

Bei diesem Debüt, der "Zweite Chanfle", (Wer ist der Chanfle selbst?) konvertiert 24 Anmerkungen im Spiel gegen Atlético Español, Belassen Sie diese mit der Punktzahl bei Null. Diese Ziele werden auf alle möglichen Arten und durch haben erreicht: Volley, Popcorn, alle Gegner dribbeln, chilenisch, Freistoß, Taco, unwahrscheinliche Schläge tragen, usw. Chanfle's unwirklicher Traum gipfelt gerade, als er kurz vor dem Elfmeter steht und den gegnerischen Torhüter knien sieht, in einer Geste der Barmherzigkeit, die darauf hindeutete, dass der Protagonist das metaphorische Schlagen stoppen sollte. Am Ende des Bandes, Der Chanfle sieht, wie seine Tochter geboren wird, Unterdrückung des Wunsches, einen Jungen zu haben, um ihre frustrierten Träume zu erfüllen, aber immer noch glücklich, zufrieden und dankbar für die gute Gesundheit des Mädchens.

Die Lieferung seiner Frau, Es wird in der Krankenstation des Azteca-Stadions gegeben, seit sie (Teresa), befindet sich zum Zeitpunkt des Empfangs der für das Endstadium der Schwangerschaft typischen Kontraktionen im Stadion. Auf dem Bandverschluss, Das Mädchen erhält den Titel einer Patin des Clubs und Chanfle wird zum Technischen Direktor der Kinderkräfte des Clubs befördert, auf Wunsch von Don Moncho (Ramon Valdes), ein eigenartiger Fußballtrainer, deren Besonderheit im Spielfeld nicht nur "unsportlich" ist, appelliert aber an den völligen Mangel an Fairplay. trotz aller, Dem Techniker gelingt es, einen guten Mentor und ein gutes Beispiel für die Kinder in Chanfle zu sehen. Die Fortsetzung (Der Chanfle 2), Es ist weit von der ersten Halbzeit entfernt und der Fußball spielt eine viel zweitrangigere Rolle.

jedoch, Der Film war auch das Ziel zahlreicher Kritikpunkte. Es wurde als Film entdeckt, der die spielerischen Werte des Fußballs nicht richtig anspricht, aber Amerika zu vergrößern und übermäßig zu preisen, weitere Förderung der typischen Arroganz, die Coapas Team auszeichnet (die 24 Unwahrscheinliche Tore von Chanfle geben einen Bericht darüber). Dies wurde emuliert, mit der Psyche des Betrachters spielen, so dass die Chanfle, stellte die Figur dar, die von unten auftauchte, Erhaben im Team mit der teuersten Gehaltsabrechnung, nicht nur aus Mexiko, aber aus ganz Lateinamerika. Höchstwahrscheinlich, El Chanfle war ein Film von Roberto Gómez Bolaños, auf Wunsch des Fernsehsenders, der ihn katapultierte.

Diese Besonderheit ist offensichtlich, Nun, Gómez Bolaños sagte, er sei ein Fan von Guadalajara, Aber Jahre später wurde er ein widerspenstiger Amerikaner. Auf der anderen Seite, Das eigentümliche Band wurde zum richtigen Zeitpunkt des 60 Amerika Jahre. Ein Beweis dafür, ist, dass die Charaktere, die die Fußballer der Mannschaft gespielt haben, Sie trugen das cremefarbene Hemd, mit der Legende "Amerika, 60 Jahre ". Dies könnte bedeuten, dass das Band zum Gedenken an das Jubiläum des Teams angefertigt wurde.. so, und trotz allem Guten oder Schlechten seiner Karriere, Roberto Gómez Bolaños wurde als erfolgreicher Autor und Comedy-Schauspieler patentiert, vor allem aber als einer der Vertreter des Kinos und der Handlungen, die sich mit Fußball in Mexiko befassen.

Der Chanfle und der Chanfle 2, Einige Klassiker des mexikanischen Fußballkinos.
Der Chanfle und der Chanfle 2, Einige Klassiker des mexikanischen Fußballkinos.
Sergio Castillo

Sergio Castillo

Historiker Fußball und andere Sportarten. anthropologischen Identitäten Visionär fussballe. Ich habe für den Fußball geschrieben. Sie können mich in Colgadosporelfutbol.com lesen und futbolysociedad.blogspot.mx und folge mir auf @ scastillo14. Mexiko df.

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!