pre-workout

Fünf Vorschläge für eine Verbesserung für den spanischen Fußball

Fünf Vorschläge für eine Verbesserung für den spanischen Fußball

In diesen Krisenzeiten, die laufen, Fußball ist kein Unbekannter in Bezug auf wirtschaftliche Rezession oder Verlangsamung. Die Geldknappheit und das Zusammentreffen neuer Faktoren wie der Weiterentwicklung von Technologien oder das einfache ausländische Wachstum des spanischen Fußballs haben ein Panorama verändert, das noch vor zehn Jahren idyllisch schien. deshalb, Bei Hanging for Soccer schlagen wir fünf Vorschläge vor, die, deutlich, sie könnten eine bessere welt machen. Wir stellen sie vor:

1- Modifikation des Copa del Rey-Formats. Mit den damit verbundenen Schwierigkeiten, vor allem wegen der ablehnung der großen vereine, Es wäre praktisch, eine Reform der Copa del Rey und ihres Systems in Angriff zu nehmen. Leerfelder, mageres Publikum und geheime Spiele unter der Woche sind nicht der Weg, um einen der aufregendsten Wettbewerbe wiederzubeleben. Noch weniger, wenn du ein Doppelspiel spielst, wobei der Starke eine Fehlermarge vor dem weniger Starken hat. deshalb, vielleicht würde die lösung durchgehen:

– unterdrücken Sie die zweibeinigen Qualifier, mindestens bis zum Halbfinale und verleihen dem Champion einen Champions-Platz. Mehr Aufregung, mehr Spannung und die Schwachen, die jeden gewinnen können. Es war schon ein paar Jahre in Kraft und es gab Überraschungen. Es stimmt, dass die Konkurrenz in den letzten Instanzen von großen Sets verwaist werden kann, aber es gibt die Attraktion des Champions Square, jeder wird das maximale interesse setzen.

Getafe, Copa del Rey und kalt. Perfekter Cocktail für ein halbleeres Stadion.
Getafe, Copa del Rey und kalt. Perfekter Cocktail für ein halbleeres Stadion.

2-Besetzungs- und Fernsehprogramme, diskutieren: die Vorteile des asiatischen Marktes sollten analysiert werden. Denn wenn das, was an einem Ort gewonnen wird, an einem anderen verloren geht, ist das Heilmittel schlimmer als die Krankheit. Die Fernsehbesetzung ist eine absolute Abweichung zugunsten der Größten und Ligen mit Meistern über 100 Punkte. Gleichberechtigung und Mittelschicht sind verschwunden und sowohl der Wirtschaftsdeal, Soziales und Fernsehen ist unverhältnismäßig. Reden wir nicht mehr über Zeitpläne, Fußball ist für ihn “pueblo”. Ohne Zuschauer kein Geschäft. Stadien beginnen, erbärmliche Einträge zu registrieren, oft, weil es ein Akt des Glaubens ist, ein Treffen zu sehen.

3- Günstigere Tickets: kein Zweifel, wenn das Land schlecht ist, gibt es kein Geld für viel und weniger für Geld. Es kann nicht sein, dass der Besuch eines Valencia-Elche oder eines Celta-Barcelona für den Fan in seiner Tasche ein erhebliches Opfer bedeutet. Wird die gleiche Sammlung mit Stadion-Voll- oder Stadion-Halb- und höheren Tickets bevorzugt?? Die Antwort liegt auf der Hand und Führungskräfte müssen es zur Kenntnis nehmen. Deutschland ist das Beispiel dafür.

Die Konzeption der Einträge in Spanien und Deutschland ist unterschiedlich.
Die Konzeption der Einträge in Spanien und Deutschland ist unterschiedlich.

4- Eine Änderung im zweiten B? Hier lässt der Vorschlag widersprüchliche Visionen zu, weil es eine revolutionäre Idee ist, aber mit der Bronze-Kategorie des spanischen Fußballs, die blutet, muss etwas getan werden. Mindestabnahmen, Marginalität im Fernsehen und sogar in der Presse, unglückliche finanzielle Situation der meisten Teams. Warum nicht auf eine einzelne Gruppe eingrenzen und 20 Hardware? Eine ausgezeichnete Website wie lasegundab.es (zum Glück gibt es noch Medien, die sich ausschließlich um sie kümmern) analysiert die Unterschiede zu anderen Ligen des dritten nationalen Rangs und wirklich die vergleiche waren hasserfüllt. Warum nicht professionalisieren und ihm eine eigene Identität geben? Können Sie sich Oviedo vorstellen?, Rennen, Cádiz, Lleida oder Cartagena kämpfen Seite an Seite, um in derselben Gruppe zu klettern?

Zumindest die Idee ist es wert, studiert zu werden. Es ist bekannt, dass die Liga Adelante selbst schon schlecht ist, aber wenn wir eine Lösung für das zweite B . setzen, dies birgt direkt die Gefahr, in kurzer Zeit eine Liga von Freunden zu werden. Warum nicht Altersgrenzen für die Jüngsten zum Spielen festlegen??

5- Rationellerer Kalender: man muss eine Balance zwischen Urlaub für Spieler und Zuschauer finden. Es kann nicht sein, dass die Liga an Weihnachten aufhört, Zeit, die ideal wäre, um in den Schulferien mehr Spiele auf dem Feld zu sehen. England, Holland und viele andere Länder, in denen das Klima es zulässt, wird gemacht. Warum nicht später anfangen, denn im August sind viele Menschen noch am Strand oder in ihren Partystädten abgelenkt und verschieben diese Tage in die Weihnachtszeit?

ein feines, Vorschläge, nichts mehr als das.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!