die Bank, der elektrische Stuhl Trainer

Lieber hängen:

ein neues wochenende, Dies ist der letzte August, der uns zwei Endspiele beschert hat, die so unterschiedlich sind, dass ich nicht aufhören kann, auf die vier Trainer zu schauen, die die Zukunft ihrer jeweiligen Mannschaften von ihren Bänken aus miterlebt haben. offensichtlich, Ich beziehe mich auf die Endspiele Bayern-Chelsea und Barcelona-Atlético Madrid.

Sie werden fragen, warum ich mich heute auf die Trainer dieser vier großartigen Mannschaften konzentriere. gut, Ich kann nicht aufhören, seine Bewegungen zu beobachten, in der Veränderung ihrer physischen Aspekte und lassen Sie mich Ihnen sagen, wie sehr sie sich in nur wenigen Jahren verändert haben. Meine Frage, spontan springen, Wie viel Druck müssen sie ertragen, das ist kein Fußball und von außerhalb der Umkleidekabine?.

Wenn wir uns auf Tata Martino beziehen, wir wissen wenig über ihn in der Liga BBVA , jedoch, Ich möchte über den sprechen, der bis vor einem Monat sein Vorgänger Tito Vilanova war. Ruhig und ruhig aussehend, Ich würde fast sagen, dass es derselbe Charakter und dieselbe Art zu sein wie Martino ist, pero con una terrible enfermedad que ha condicionado su continuidad en un banquillo donde las exigencias son tan grandes que pueden llegar a ser demoledoras y que desgraciadamente para él, Sie haben dazu geführt, dass er als Chef des besten Teams der Welt der letzten Jahre zurückgetreten ist.

Wie für Cholo Simeone, Dies ist diejenige, die ich wegen ihrer Kralle am leidenschaftlichsten finde , seinen Mut und all diese mentale Stärke, die er an eine Gruppe von Spielern weitergibt, die nach Titeln streben. Ein konkurrenzfähiger und erfolgreicher Trainer, der das Gefühl gibt, niemals Falten zu werfen, sehr klar in seinen Antworten und seinen Standpunkten, bewusst, was der Wettbewerb bedeutet, in dem seine Mannschaft spielt. Es scheint, dass alles dauern kann, aber anders als der Rest, Das Gefühl, das es vermittelt, ist, dass es keinen Druck von außerhalb der Umkleidekabine gibt, er ist der Meister seines eigenen Drucks.

Por último hablaré de los sufridores Pep Guardiola y José Mourinho ¿por qué sufridores os preguntareis?. Zwei Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft aus der Welt des Fußballs so unterschiedlich sind, einer dafür, einer der besten Spieler zu sein, die der spanische Fußball gegeben hat, und der andere dafür, dass er der medialste Trainer ist, der derzeit auf einer Bank sitzt, toda su trayectoria dedicada a asistente técnico y como entrenador.

Ihre Leben waren miteinander verbunden 1996 zu 2000, beide fielen beim FC Barcelona zusammen, und damals konnten sie sich noch nicht vorstellen, dass sie einmal zu den besten Fußballtrainern der Welt gehören würden, und ich denke immer wieder darüber nach, Zu welchem ​​Preis?.

Ohne aufzuhören, ihre hohe Professionalität in Frage zu stellen, die sich in ihren beruflichen Laufbahnen bestätigt hat, Ja, seine Zeit bei Barça und Real Madrid bleibt nicht unbemerkt, Was werden diese Bänke haben, damit eine ohne Haare und die andere mit allen weißen Haaren übrig bleibt??, Was zum denken.

Jetzt haben wir eine Woche frei und schnappen Luft, Zum Glück wissen wir, wie die Teamvorlagen aufgebaut sind, Warum sich anstellen, ohne zu wissen, ob Sie den einen oder anderen Spieler haben werden, Keine leichte Aufgabe für die Trainer.

Sergio Barres

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!