camisetas de futbol

Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten

Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten
https://colgadosporelfutbol.com/el-mundial-de-espana-82-naranjito-y-rossi-lo-mejor-de-uno-de-los-mejores-mundiales-de-la-historia/

Mattias Sindelar. einige Male 35 Jahre im Leben gehen. So lange er lebte, sicherlich der beste österreichische Fußballer in der Geschichte und ein Mann mit einer Legende hinter voller einzigartiger Momenten. geboren in 1903 en Jihlava (Heute gehört Tschechische Republik), 3 Jahre er mit seiner Familie nach Wien jüdischen emigrierte ethnische, die Hauptstadt der großen Österreichisch-Ungarische Monarchie.

Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten
Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten

Dort begann er Fußball spielen, und es kam zum Vorsprung. Und in den Straßen der Stadt Wien würden sie ihre Qualität erleben. Unter seinen Freunden, Niemand kontrolliert den Ball, als er, nein, er wird gefeilscht, wie er Sindelar tut, und niemand hatte die Fähigkeit, als Schauspiel zu erzeugen, “Paper Man”, Spitznamen er unter seinen Leidensgenossen verdient.

offensichtlich, nicht so viel Talent in den Straßen verschwenden gehen, und 1918, mit nur 15 Jahre alt, Hertha Wien war mit ihren Leistungen zu tun, Schritt vor seinem Transfer zum FK Österreich Wien in 1924. Es war zu sein letzter dieser Satz, wo Sindelar alle zeigen ihren Charme mit dem Ball zu seinen Füßen. Huge in vorbei und die Kugel zu steuern (Zidane oder Maradona sogar in der Lage gewesen, ihn in dieser Hinsicht entsprechen), spektakulär in der Auktion und herausragende Dribbeln (Spezialität), Österreich Wien gewinnen, um den österreichischen Cup dreimal und erreichen die Herrlichkeit in genannt wird 1926 von der österreichischen Nationalmannschaft, auch genannt Wunder.

Mit der Nationalmannschaft, kam seinen Aufstieg des Mythos in die Kategorie. 43 internacionalidades mit 27 Ziele, die ihm zu sein Halbfinalist der WM in Italien führen würde 34, wo nur die Alpen Satz und erreicht Stopp Sindelar Unternehmen dank unter anderem der vollen Schiedsverfahren umstritten und Subjektivität zugunsten lokalen. Auch an der Berliner Games erreichen würde Glanz, Clinchen die Silbermedaille.

deutlich, seine größten Momente der Herrlichkeit in einer Karriere, die lebte auch Momente von Höhen und Tiefen, insbesondere nach der Ankunft an der Macht Hitler in Deutschland. Nazismus nicht jederzeit mit den Ideen von Sindelar und zustimmen er im Gefolge des autoritären Regimes war unbequem. Es gab viele Vorfälle und Gefechte in der Nähe des Spielers mit.

Wenn ein jüdischer Freund erlitt eine Schließung eines Ladens, er kaufte. Wenn ein Familienmitglied der gleichen ethnischen Gruppe wird enteignen zu Hause, er nachgefüllt. Ein ständiger Kampf offenbar auch Fußball bewegt. die 12 März 1938, Deutschland annektierte Österreich, was es bedeutete, die Fusion von zwei Kräften in einem balompédicas, und die Schaffung eines allmächtig Team.

Österreich spielte eine Abschiedsspiel gegen Deutschland 3 April 1938.
Österreich spielte eine Abschiedsspiel gegen Deutschland 3 April 1938.

Fünf österreichische Spieler wurden mit Deutschland integriert, wo noch, Er fehlte für die größte: und sie sich vorstellen, dass es Sindelar ist. Der Star des Moment kam nie. Verletzung, Müdigkeit, es gab immer keine Entschuldigung in einer Auswahl, welche integral wurden nicht teilnehmen geglaubt.

wenn statt, Es scheint, die 3 April 1938, wenn Deutschland ein Abschiedstreffen des österreichischen Teams zu organisieren, war das würde

Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten
Matthias Sindelar, die Mozart des Fußballs und der beste österreichische Fußballer aller Zeiten

zwei Teams Gesicht. Eine freundliche Feier durch die Vereinigung von zwei getrennten Ländern statt im Wiener Prater, aber es wäre alles andere als eine Versammlung von Freunden.

im Voraus von den Deutschen in Ordnung gebracht (“gewinnt ein Spiel ist wichtiger für die Menschen eine Stadt des Ostens zu erfassen”, Er fuhr fort, Goebbels zu sagen), vor dem Treffen und tobte Sache, wenn Sindelar Start weigerte sich, das NS-Protokoll an die NS-Behörden im Stadion mit Hitler an der Spitze zu grüßen.

außerdem, wenn der erste Teil, der Mozart des Fußballs würde ein kontinuierliches Spiel Anzeige schaltet sich alle Farben der deutschen Verteidigung. Luxus noch durch die Tatsache verstärkt, dass bei zahlreichen Gelegenheiten er nur den Torwart pflanzen würde und statt zu Tür werfen würde marschieren zurück, um nicht-Score.

angespannte Atmosphäre sicher, der er lebt, in der ersten Hälfte, und immer noch seinen heißeste Punkt in der zweiten Hälfte hat, wenn Österreich würde schließlich die nur zwei Tore des Spiels ein Tor. insbesondere, mit dem ersten, Sindelar Arbeit, nicht zufrieden mit der Markierung, statt das Gruß-Protokoll als ein Fest der beiden Nazis machen, beginnen ein Rennen zusammen zu stehen vor Hitler und führen einen Tanz, der alle Anwesenden betäubt und sicher, wird das Ziel markieren.

Sindelar trotzte Hitler ein Tor erziehlt und in seinem Gesicht tanzen.
Sindelar trotzte Hitler ein Tor erziehlt und in seinem Gesicht tanzen.

Nach dieser Begegnung Matthias Sindelar, die ein Held des Österreicher worden waren, sondern ein gefährliches subversives Element in der NS-Ordnung, er wurde in dem Verstecken und Wohnen unter großem Druck von der Gestapo gezwungen, ein paar Tage später riss er durch eine Bar seiner Eigenschaft als Bedrohung.

Der Fußballer nicht erschienen, und auch er sagte, dass Hitler eine finanzielle Belohnung angeboten wer auch immer gefunden, und war ein Mann, der die Wunder verraten. Tatsache ist, dass die 23 Januar 1939 Sindelar wurde zu Hause tot aufgefunden, Er liegt auf dem Bett mit seiner neuen Frau, die junge italienische jüdische Camilla Castagnola.

Die Ursachen sind nie geklärt. Offizielle Berichte der Zeit sagen, der Tod zu einem Gasleck zurückzuführen, so wurde induzierter Selbstmord, descartable nichts gegeben hatte, die unerträgliche Situation passiert die österreichische leben, obwohl es mit dem von der Geschwindigkeit schlug die Gestapo geschlossen und schloss den Fall. zumindest, einer der Offiziere hatte die Gnade, um sicherzustellen, dass es ein Unfall war, wodurch erreicht wird, dass ein verdienten Sindelar abschied empfangenen, es muss, dass dann daran erinnert werden, wer könnte hatte Selbstmord begangen ermordet oder hatte keine Beerdigung halten.

jedoch, und während der Zeit gab es diejenigen, die noch auf ein Verbrechen hingewiesen. Feuerwehrmänner, die zu ihm nach Hause kamen, erklärten, dass sie den Geruch von Gas bei der Ankunft bemerkt hatte,, und es gab keine Anzeichen für eine Leckage auf dem Herd. auch, In einem kürzlich erschienenen Bericht der BBC, ein Freund des Fußballer sagt, dass auf dem Fall nicht Kommentar Bestechungsgelder an Beamte waren und dass so bald wie möglich festgenagelt.

episches Abschied

Trotz der Hektik der Gestapo, sie wollten ein schnelles Wiedersehen, fast heimlich, der Tag seines Todes Österreich Wien, sein Verein, erhielt mehr als 15.000 Beileidstelegramm, so viele, dass E-Mails von der Stadt zusammengebrochen, und sein Begräbnis wurde von mehr besucht als 40.000 Leute, die angesichts der bedrohlichen Anwesenheit von Nazitruppen, Angst vor einer Rebellion derer, die den Abschied seines Idols angeschlossen hatte.

seitdem, die 23 Januar eines jeden Jahres ist eine einfache Zeremonie auf seinem Grab gehalten. Es geht um Führer der österreichischen Föderation, von Österreich Wien, Fans und immer weniger Mitspieler mal die Wunder, Ehrung der besten österreichischen Fußballer aller Zeiten, und bestimmt es in IFFHS 2000.

Aber es gibt keinen Zweifel daran, dass sein Ruhm weit über den Sport hinaus. Nie ein Spieler Gesicht gepflanzt viel politische Ungerechtigkeit; nie ein angenommenes Ziel sowohl für ein Land. Die Erinnerung an den Der Papierene er immer in Österreich leben.”

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!