Brasilien gewinnt nach Frankreich 3-0 in einem Freundschaftsspiel und Enden 21 Hex Jahre

Brasilien gewinnt nach Frankreich 3-0 in einem Freundschaftsspiel und Enden 21 Hex Jahre
Brasilien hat gewonnen 3-0 nach Frankreich nach 21 Jahre alt.

Brasilien gewann heute durch 3-0 nur sechs Tage nach seinem Debüt im Confederations Cup in einem Freundschaftsspiel nach Frankreich und schaffte es, die Geister zu vertreiben, die ihn verfolgten, weil es an Siegen über Weltmeister mangelte. Und ist, dass der Sieg die Mannschaft ermöglicht, die vom brasilianischen Trainer geführt wird, Luiz Felipe Scolari, Schluss machen mit 21 Jahre ohne Sieg über Frankreich, die Mannschaft, die ihn aus drei Weltmeisterschaften eliminierte, und vier Jahre ohne einen anderen Weltmeister zu schlagen.

Der fünfmalige Weltmeister, die diese Woche auf den 22. Platz in der FIFA-Weltrangliste fiel, Sie wussten nicht, wie es ist, sich seitdem gegen einen anderen Weltmeister durchzusetzen 14 November 2009, als sie von auferlegt wurden 1-0 England.

Das Ergebnis ermöglicht es den Brasilianern, nur sechs Tage vor ihrem Debüt im Confederations Cup Vertrauen zu gewinnen, nächsten Samstag in Brasilia gegen Japan, und erreiche den durchschlagenden Sieg, auf den das Team seit Scolaris Rückkehr auf die Bank gehofft hatte.

Obwohl er die erste Hälfte dominierte, Brasilien musste bis zur zweiten Halbzeit warten, um mehr Kraft zu zeigen, und garantierte den Sieg erst nach mehreren Modifikationen, bis zu dem Punkt, dass zwei der Tore von Spielern erzielt wurden, die als Ersatzspieler begannen (Hernane und Lucas) und schon in den letzten Minuten des Spiels.

Die Fans, die in die Arena del Gremio gingen, konnten Neymar nicht glänzen sehen, seit der Neueinstellung von Barcelona ging in der französischen Kennzeichnung verloren, aber sie konnten diesen jungen Oscar wahrnehmen, del Chelsea, übernahm die Position des Hauptkreativen des Teams.

Brasilien hatte seine erste Chance einige Sekunden nach dem Einsatz vor einem spektakulären Abgang von Torhüter Lloris, aber keiner wagte es, direkt ins leere Tor zu treten.

Frankreich, mit Benzema an der Spitze isoliert und Josuha Guilavogui unerwartet als zweiter Angreifer aufgereiht, schaffte es, das Spiel auszugleichen und überraschte Torhüter Julio César in einigen Momenten der ersten Halbzeit.

Trotz der Tatsache, dass Marcelos Eintritt in den Flügel ihm eine größere Offensivkraft gegen die Mannschaft verlieh, die am vergangenen Sonntag gegen England spielte, Brasilien zeigte im ersten Spiel keine gute Leistung 45 Minuten und einige Male brachte es Gefahr für Lloris 'Ziel.

Das Spiel wurde erst in der neunten Minute der zweiten Halbzeit von Oscar aufregend, frei in der Mitte des französischen Raumes, erhielt einen zuckerhaltigen Pass von Fred von links und setzte den Ball in der Ecke des gallischen Tores ab.

Die Anmerkung ermutigte die Brasilianer, Wer begann mehr an die Möglichkeit eines Sieges zu glauben und Risiken mit mehr Teamzügen und mehr Schüssen aus der Ferne einzugehen.

Als die Brasilianer mit Oscar als bestem Spieler dominierten, Scolari entschied sich, zwei der Starter mit den meisten Spielen der letzten Wochen auszuruhen (Oscar y Hulk) Fernando und Lucas die Gelegenheit zu geben.

Der französische Trainer, Didier Deschamps, nutzte den Moment, um seine Ausrüstung mit drei Modifikationen komplett zu erneuern, einschließlich des Ausscheidens von Real Madrid-Spieler Karim Benzema, Nachdem er sich von Knieschmerzen erholt hatte, die ihn daran hinderten, im Freundschaftsspiel mit Uruguay zu spielen, zeigte er sich in Porto Alegre wenig.

Noch zehn Minuten und es schien, dass die beiden Teams, total renoviert, Sie waren mit dem pyrrhischen brasilianischen Sieg zufrieden, Hernanes, der eine Minute zuvor den Ort von Luiz Gustavo betreten hatte, verwandelte seine erste Chance in ein Tor.

Hernanes schaffte es, einen Ball zu schieben, den er von Neymar nach einem von Lucas von rechts gemachten Lift erhalten hatte.

Und schon in den Minuten der Verletzung verwandelte Lucas das dritte brasilianische Tor von einem Elfmeter.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!