Fünf erstaunliche Geschichten von der WM-Geschichte

Fünf erstaunliche Geschichten von der WM-Geschichte

World ist ein Fass ohne Boden Anekdoten. Wer hat nicht von der Hand zu hören, dass ihr Höschen Meazza hielt eine Strafe zu werfen? Oder das Spiel spielten sie zwei Germanys zugewandt? Oder dass das Spiel von Swiss mit Brille? sicherlich viele, sowie viele andere werden einige der folgenden Geschichten gelesen haben, die keinerlei Verschwendung enthalten:

1- Kuba hat sich nur einmal für die Weltmeisterschaft qualifiziert und er tat es mit einigem Erfolg, als er das Viertelfinale von Frankreich erreichte 1938. Ein Teil des Verdienstes ging an seinen Torhüter Benito Carvajales, der ein großartiges Spiel gegen Rumänien bestritt, das unentschieden endete. 3 und das folgende Tiebreaker-Duell. jedoch, Das Merkwürdige ist, dass Carvajales dieses Match nicht gespielt hat, weil er beschlossen hat, im Radio die Heldentaten seiner Teamkollegen in diesen Matches zu kommentieren.

2- in der Welt 1970, Pelé verallgemeinerte eine seltsame Art, Strafen zu schießen. Seine Methode war wie folgt. Hat einen Lauf gemacht, Er ging zum Ball und als er ihn schlagen wollte, blieb er stehen, Ich sah den Portier an und dann warf er. Es war der Berühmte “Stopp”, eine Freude für die Zuschauer und ein Risiko für diejenigen, die es durchführen.

3-Luis Monti spielte das Finale von 1930 mit dem argentinischen Hemd. Vier Jahre später, tat es mit dem aus Italien, der die Meisterschaft gewann, Damit war er der einzige Spieler, der zwei Finals der Welt mit zwei verschiedenen Trikots bestritt. Ferenc Puskas spielte für Ungarn in 1954 und für Spanien in 1962. José Santamaría trug das Uruguay-Trikot 1954 und das von Spanien in 1962. Der Brasilianer Mazzola war Meister in 1958 mit seiner Auswahl und trat für Italien in 1962. Heute darf man nicht mehr offiziell mit zwei Mannschaften spielen. Zeigt eine Schaltfläche: Diego Costa.

Luis Monti bestritt seine erste Weltmeisterschaft mit Argentinien und wechselte dann nach Italien.
Luis Monti bestritt seine erste Weltmeisterschaft mit Argentinien und wechselte dann nach Italien.

4-in der Welt 1930 Die Spieler trugen langärmelige Hemden und der Hals wurde mit einem Kordelzug geschlossen. Die Spieler gingen mit einer Jacke auf das Spielfeld, wo sie ihre überschüssigen Klamotten ablegten, nachdem sie für die Fotografen posiert hatten. eine Welt, deutlich, neugierig, weil es viele gab, die Baskenmützen verwendeten, um zu vermeiden, dass sie sich aufgrund des damals verwendeten Touchballs den Kopf verletzten.

5- Der tschechoslowakische František Plánička Er war zusammen mit Ricardo Zamora der große Torhüter der Zeit. Mythos der Slawien von Prag, wo es blieb 16 Jahre auf höchstem Niveau, in mehr als 1,000 Streichhölzer, Plánička erhielt nie eine gelbe Karte. jedoch, Sein Höhepunkt war die Weltmeisterschaft 1938. Nach dem zweiten Platz in 1934, In Frankreich spielte er den zweiten Teil des Viertelfinals (Das ist als die Schlacht von Bordeaux bekannt) und eine volle Ausdehnung mit einem gebrochenen Schlüsselbein, das unerhörten Mut zeigt.

Planicka spielte mit einem gebrochenen Schlüsselbein 1938.
Planicka spielte mit einem gebrochenen Schlüsselbein 1938.
Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!