Madrid verprügelt Deportivo mit einem Hattrick von Cristiano Ronaldo

Real Madrid hat Deportivo auferlegt (5-1) im Spiel entsprechend dem sechsten Spieltag der Liga BBVA, spielte diesen Sonntag im Santiago Bernabéu, Grund, warum die Weißen weiterhin acht Punkte beim FC Barcelona erreichen, bevor sie sich dem Klassiker stellen’ während die Galizier zwei Punkte vom Abstieg entfernt bleiben.

Das weiße Team musste wieder aufbauen, nachdem Blau und Weiß die Führung auf der Anzeigetafel übernommen hatten, aber er wusste, wie es geht und es passierte ihm nicht wie in den vergangenen Tagen. Real Madrid ähnelte manchmal dem der letzten Saison, obwohl es sich in vielen Augenblicken an die ersten Tage des Wettbewerbs erinnerte, als er durch die Felder ging und die Stiche hinterließ.

Mourinho hatte mit Überraschungen begonnen. Xabi Alonso und Arbeloa würden sich zum ersten Mal ausruhen, so würden Modric und Khedira den doppelten Drehpunkt bilden, Sergio Ramos spielt gleich wieder. Nur wenige bezweifelten, dass es eine schlechte Zeit war, Xabi Alonso zu reservieren, aber die Gerüchte begannen, als Deportivo den ersten Treffer erzielte. Um die 16 Minuten Spiel, Riki nutzte ein defensives Missverhältnis zwischen Pepe und Varane, um sich allein gegen Casillas zu behaupten und ihn niederzuschlagen.

Die Madrilenier sahen sich wieder mit der Anzeigetafel dagegen und es dauerte nicht lange, bis die Nerven auftauchten. Mourinho setzte sich keine Sekunde hin und der vierte Beamte machte immer wieder auf die weiße Bank aufmerksam.

auch, Deportivo glaubte, dass sie etwas Positives aus dem Bernabéu herausholen könnten, und hatte ihre Linien weiterentwickelt, etwas, das ihn teuer kostete, weil die Weißen nicht lange brauchten, um zu binden. Di María traf am Rande des Feldes auf Manuel Pablo, und der Verteidiger brauchte ein Foul, das Ayza Gámez als zweifelhaften Elfmeter verordnete, den Cristiano nicht verpasste 1-1.

Die Auslosung hat das Spiel radikal verändert. Die Galizier kehrten um, während die Weißen mit allen Mitteln das Comeback suchten. Cristiano wollte sein zweites Tor, aber es ist nicht so erfolgreich wie in der anderen frühen Saison und Aranzubía war ihm mehrmals im Weg. jedoch, Der baskische Torhüter konnte Di María nicht aufhalten, Was tat der 2-1 die Minute 38, seine eigene Ablehnung und die Verwirrung des galizischen Rückens ausnutzen.

Das Spiel war anders und Real Madrid wollte mehr. Die Weißen verfolgten Aranzubias Tor und holten sich vor der Pause den dritten Treffer, dank einer neuen Fehlausrichtung der blau-weißen Verteidigung. Sergio Ramos schlich sich in die Gegend und versuchte erfolglos, Aranzubía zu schlagen, aber Cristiano Ronaldo war schneller als die Verteidiger und führte die Ablehnung nach hinten ins Netz.

die 3-1 mit denen das Spiel zur Ruhe ging, bestimmt, wie die Sekunden sein würden 45 Minuten. Mourinho wusste, dass die Galizier wenig Raum für Reaktionen haben würden, Also fuhr er mit seinen Rotationen fort, Zugang zu Kaka geben. Der Brasilianer spielte seine ersten Minuten der Saison in einem offiziellen Spiel und verschwendete es nicht. auch, Seine Teamkollegen wussten, dass er eine neue Gelegenheit hatte zu beweisen, dass er derjenige von gestern sein kann, und sie suchten ihn immer wieder.

Das Spiel verlor in der zweiten Halbzeit in Umdrehungen, aber die Anzeigetafel bewegte sich weiter. Pepe legte das 4-1 nach einem Foul von Xabi Alonso, der Mangel an 20 Minuten vor, und Benzema und Kaká suchten auf alle möglichen Arten nach dem fünften Platz, aber es würde Cristiano Ronaldo sein, der seinen ersten Hattrick bekommen würde’ der Saison Markierung durch Setzen der 5-1 Finale, wieder vom Elfmeterpunkt.

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!