pre-workout

Mallorca 0- Real Madrid 5: Weiß gibt auch die “manita”

Real Madrid hat auf Mallorca ohne Probleme gegen ein zinnoberrotes Team gewonnen, das in der Abwehr zu versagt hat und im Angriff weder Mut noch Erfolg hat. Mourinho vergaß Tests und wiederholte das gleiche Team, mit dem er in Dortmund landete. das heißt, mit Essien als linker Verteidiger, Modric im Markraum und Higuaín als Mittelstürmer und nicht in der Abwehr, wie Mourinho in der Vergangenheit ironisiert hat. Und die Wahrheit ist, dass es für Real Madrid nicht schlecht war, dass der Argentinier an seiner Stelle gespielt hat.
Higuaín war für Real Madrid der Schlüssel zum Sieg. Nach einem Spielstart, in dem Real Mallorca die Initiative zu ergreifen schien, kam die 0-1 von Higuaín in der Minute 8 indem er einen enormen Misserfolg ausnutzt und Anderson. Der Innenverteidiger wollte mit dem Oberschenkel abwehren und der Ball blieb Higuaín, der auf Aouate . schoss.
Mallorca reagierte, indem es seine Linien vorrückte und immer darauf aus war, in die Gegend von Essien einzudringen. jedoch, Seine beste Chance hatte Ramos, als N’Sue flankte oder aufs Tor trat, aber die Wahrheit ist, dass der Ball reingekommen ist, was hat die bindung verhindert.
Tolles Spiel im 0-2 Cristiano
N’Sues Chance lag in der Minute 17 und nur vier Minuten waren vergangen, als Real Madrid die 0-2. Der weiße Stürmer drückte den Ball aus Mallorca, was den Ausfall von Fontás . verursachte. Dies wurde von Madrid genutzt, um ein großartiges schnelles Spiel zu machen und bei der ersten Berührung, bei der der Ball durch Özil . ging, di Maria, Higuaín und Cristiano Ronaldo, der derjenige war, der getroffen hat.
Es war die Minute 21 und das Spiel schien für Real Madrid fast gelöst. Mallorca war in seinem Abwehrsystem sehr schwach, was die Weißen nutzten um schnell zum Konter zu gehen und somit mehr Tore erzielen konnten. Es ist auch nicht so, dass die weiße Verteidigung Raketen abschießen wollte, aber Pepe und Varane waren großartig, um die Fehler und Fehler von Ramos und Essien an den Seiten zu beheben. Die beiden verhinderten, dass Mallorca die Lücke schließen konnte.
so, mit 0-2 die Pause war erreicht und in der Wiederaufnahme, Caparrós forderte mehr Druck auf seine Spieler beim Abgang des Balls von Real Madrid. Das ist, was Mallorca beim ersten nicht gemacht hatte 45 Minuten. jedoch, die Markierungsplatte sah aus, als wäre sie auf dem Zinnoberrot zu schwer.
Christian neckt auf der Tribüne
So vergingen die Minuten der zweiten Halbzeit, ohne dass es fußballerisch bemerkenswert geschah, aber ja auf der Tribüne, die Cristiano Ronaldo jedes Mal pfiff und auspfiff, wenn er den Ball berührte. Ist der Grund,? sie warfen ihm eine Aktion in der ersten Hälfte vor, bei der er durch den Schrei, den er ausstieß, schwer verletzt zu sein schien, aber er stand fast sofort auf, ohne dass ihm etwas passierte. Das und seine ständigen Beschwerden über die Tickets der Mallorca-Spieler ließen die Buhrufe weitergehen. Darauf reagierte Cristiano mit Gesten an die Fans, um ihre Schreie zu verstärken, weil er sie nicht hören konnte.
Auf Fußballebene, Real Madrid fühlte sich sehr wohl und es schien, dass die 0-3 dass er 1-2. Mallorca schien die Arme gesenkt zu haben, was hat Caparrós auf der Bank verzweifelt gemacht, während Mourinho nur aufstand, um sich beim Schiedsrichter über die Tickets der Mallorca-Spieler zu beschweren und seine Spieler bei einigen Aktionen um Ruhe zu bitten, wie Di María.
Higuaín stellt die 0-3 da el 0-4 nach Cristiano
Real Madrid suchte das dritte Tor gegen, während Mallorca es versucht aber ohne große Überzeugung, nein sagen, und nur in einigen Versatzstücken erzeugte er ein gewisses Gefühl der Gefahr. jedoch, die 0-3, kam auf ein weiteres Touch-Play der weißen Mannschaft. Modric passt auf Cristiano, der ohne Gegenwehr einen goldenen Ball auf Higuaín zuspielt, der Aouate ohne Probleme besiegt.
Das Spiel war schon vorbei und falls jemand daran zweifeln sollte, Cristiano legte die 0-4 die Minute 72 wenn Sie einen Pass von Higuaín . nutzen, der große Protagonist des weißen Sieges. Es war noch viel Spiel vor uns und Mallorca ist es wahr, dass sie es versucht haben, aber es war ein weißer Monolog, wie es zeigt, dass Mourinho über Higuaín . nach Morata gelangte. Aber nicht nur das, Albiol betrat sogar das Feld, aber nicht als Verteidigung, wenn nicht als Mittelfeldspieler anstelle von Xabi Alonso.
Real Madrid hat die "kleine Hand" abgeschlossen’ mit einem Tor von Callejón im Rabatt. Also damit 0-5 ein Spiel ist vorbei, in dem Real Madrid einem schwachen Mallorca weit überlegen war.

 

Julio Muñoz

Julio Muñoz

Journalist, Spezialist im internationalen Fußball und Retro. Ich schreibe in Colgadosporelfutbol.com und Sie können mir folgen bei @ juliomv1982
Error: Inhalt ist geschützt !!