Große Pufos der spanischen Liga: Ferdinand Fourclaw

Grandes Pufos de la Liga española: Ferdinand Vierklau
Ferdi Vierklau, uno de esos fichajes de la época Bosman que llegaron a Tenerife. FOTOMONTAGE: Vom Fußball gehängt

Letztes Update 23 April, 2024 von Alberto Llopis

¿Sabes quién es Ferdinand Vierklau?, Denken Sie daran, durch die Teneriffa vorbei?. En la década de los 90, mit der Öffnung des Markts nach dem Bosman-Urteil, llegaron a todas las ligas pero sobre todo a la española, una serie de jugadores de dudosa calidad y recorrido. Selten war das First Division-Team, das keinen unbekannten Spieler in seinen Reihen hatte, der zu einem Goldpreis verpflichtet und als hochrangiger Spieler verkauft wurde. Dieser niederländische Verteidiger, der wie ein Nachtclub-Torwart aussah, war einer von ihnen.

Das Teneriffa, como casi todos los clubes que pisaron ‚Der Sternenbund‚ y vieron los millones de la teles, fichó a jugadores de un nivel muy dudoso. Darunter, unser Held, ein Typ, an den sich sicherlich viele nicht einmal erinnern.

Ferdinand Fourclaw, uno más de la Ley Bosman

Wir reden über Ferdi Vierklau, ein stämmiger holländischer Spieler, der auf der sonnigen Kanareninsel in . angekommen ist 1997. Geboren in 1973, In Bilthoven, Niederlande, Er erwies sich als Spieler mit einem imposanten Körperbau, aber mit einer Qualität, die mehr als fraglich ist. Al menos para jugar en la Primera española. Pero en aquella época de locura en los clubes, valía casi todo.

Nach oben, Ihr Nachtleben auf der tropischen Insel soll mehr als beschäftigt sein, was seine Leistung weniger als unauffällig machte. Während der anderthalb Jahre, die er auf Teneriffa war, Vierklau spielte mit mehr Schmerz als Ruhm 24 Spiele in seiner ersten Saison und 8 in dieser Sekunde.

Ferdinand Vierklau
Ferdinand Vierklau y su cromo. FOTOS: Todocoleccion.net

Dicen las malas lenguas, que era mejor DJ en las noches canarias que futbolista, da er bei den Einheimischen eher für seine Leistungen bekannt war als für sein Ballhandling auf dem Heliodoro-Spielfeld. Lo cierto es que se trataba de un jugador de escasa calidad técnica y por lo que parece, no muy comprometido.

Después del Tenerife se marchó a todo un Ajax donde jugó 40 Spiele in vier Saisons war er dabei. Algo que formula la pregunta de como pudo permanecer durante tantos años sin jugar prácticamente. In 2003, con 30 Jahre, se retiró del fútbol activo y quedó para el recuerdo como uno de los peores jugadores de la historia del Tenerife, wenn jemand, lo recuerda más allá del PC-Fußball.

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol
Error: Inhalt ist geschützt !!