Großer pufos der spanischen Liga: Ferdinand Vierklau

Großer pufos der spanischen Liga: Ferdinand Vierklau

Sie wissen, wer Ferdi Vierklau ist?, Denken Sie daran, durch die Teneriffa vorbei?. In den zehn Jahren der 90, mit der Öffnung des Markts nach dem Bosman-Urteil, erreicht alle Ligen, sondern vor allem auf Spanisch, eine Reihe von zweifelhafter Qualität Spieler. Selten war das First Division-Team, das keinen unbekannten Spieler in seinen Reihen hatte, der zu einem Goldpreis verpflichtet und als hochrangiger Spieler verkauft wurde. Dieser niederländische Verteidiger, der wie ein Nachtclub-Torwart aussah, war einer von ihnen.

Das Teneriffa, spezialisiert auf die Verpflichtung von Spielern eines sehr zweifelhaften Niveaus, zum Goldpreis bezahlt, die er bezahlt hat und weiterhin mit verschiedenen Krisen bezahlt, die ihn in die Katakomben des spanischen Fußballs geführt haben. Während des späten letzten Jahrhunderts und zu Beginn dieses, in dem wir uns befinden, eine Reihe eigenartiger Spieler angeheuert , unter ihnen unser Protagonist, ein Typ, an den sich sicherlich viele nicht einmal erinnern.

Wir sprechen über Ferdi Vierklau, ein stämmiger holländischer Spieler, der auf der sonnigen Kanareninsel in . angekommen ist 1997. Mit einem Namen wie dem einer berühmten Ameise, dem Protagonisten einer Reihe von Zeichnungen des 80, Dieser grobe und große Verteidiger, geboren in 1973, und Bilthoven, Holland, Er erwies sich als Spieler mit einem imposanten Körperbau, aber mit einer Qualität, die mehr als fraglich ist.

nach oben, Ihr Nachtleben auf der tropischen Insel soll mehr als beschäftigt sein, was seine Leistung weniger als unauffällig machte. Während der anderthalb Jahre, die er auf Teneriffa war, Vierklau spielte mit mehr Schmerz als Ruhm 24 Spiele in seiner ersten Saison und 8 in der zweiten.

Man sagt, er sei an kanarischen Abenden ein besserer DJ als ein Fußballer, da er bei den Einheimischen eher für seine Leistungen bekannt war als für sein Ballhandling auf dem Heliodoro-Spielfeld. Die Wahrheit ist, dass es ein Spieler von schlechter Qualität war und was noch schlimmer war, ohne Verpflichtungen. Nach Teneriffa ging er zu Ajax, wo er kaum spielte 40 Spiele in vier Saisons war er dabei. Es wäre notwendig zu sehen, was er getan hat, um so viele Jahre bleiben zu können, ohne praktisch zu spielen. in 2003, mit 30 Jahre alt, Er zog sich aus dem aktiven Fußball zurück und galt als einer der schlechtesten Spieler in der Geschichte Teneriffas, wenn jemand, abgesehen von den Gehängten, er erinnert sich.

Vierklau spielte sehr wenig bei Ajax, nachdem er Teneriffa verlassen hatte.
Vierklau spielte sehr wenig bei Ajax, nachdem er Teneriffa verlassen hatte.
Alberto Llopis

Alberto Llopis

Gehängt für Fußball voll. Versuchen Sie, Briefe zu sammeln und erzählen Geschichten in Colgadosporelfutbol.com. Fach retro Fußball Aktueller. Fußball-Trainer Stufe II. Sie können mich auf @AlbertiniLlopis folgen @colgadosfutbol

Bemerkungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Error: Inhalt ist geschützt !!